3-Axis Analog Joystick

Ungewöhnlicher Zubehör-Prototyp für Smartphone-Spieler

31. März 2012 • 16:20 Uhr

Teilen:

Wer gerne auf einem aktuellen Smartphone spielt, kennt das Problem: Nicht immer sind Eingaben auf dem Touchscreen zufriedenstellend. Es fehlt an Präzision und einem richtigen Gefühl für Eingaben. Notwendig wäre also ein Joystick oder etwas in der Art.

Eine äußerst clevere Lösung haben Forscher der Keio University kürzlich vorgestellt. Der 3-Axis Analog Joystick für moderne Mobiltelefone wird auf die Frontkamera geklebt und dient fortan für die Steuerung von Figuren und dergleichen auf dem Bildschirm. Durch eigens entwickelte Sensor-Technik in der Peripherie werden Markierungen gen Kamera geschickt, wodurch eine genaue Steuerung ermöglicht werden soll.

Alternativ kann der Analogstick auch auf der Rückseite eines Smartphones eingesetzt werden, wobei sich hier die Frage stellt, ob dann noch eine ordentliche Steuerung in einem Spiel sichergestellt wird. Zumindest in der Theorie soll das aber genauso funktionieren.

Bisher ist der 3-Axis Analog Joystick nur ein Prototyp, noch hat sich kein Unternehmen für eine Serienfertigung gefunden. Der Ansatz ist allerdings spannend. Denn in dieser Form muss man beispielsweise keine separaten Joypads oder dergleichen mit dem Telefon koppeln – es genügt einzig dieser Gummiknubbel. Wie genau das funktioniert? Das zeigt ein Video sehr gut. Hier kam ein iPhone zum Einsatz.

(via Diginfo.tv)

 

Teilen:

Kommentar schreiben