3D Director Viewer

Kultspielzeug View-Master für das iPhone

24. Juli 2012 • 8:00 Uhr

Teilen:
Ein klobiges Gerät. (Foto: Sanwa.co.jp)

Erinnert ihr euch noch an den View-Master? Das Teil, welches sogar heutzutage noch verkauft wird? Es handelt sich hierbei um ein Gerät zum Betrachten stereoskopischer Bilder, die mittels einer runden Pappscheibe in diesen Automaten gesteckt werden. Bereits seit Ende der 1930er Jahre gibt es den View-Master, der jetzt quasi neu erfunden wurde – vom japanischen Unternehmen Sanwa. Der bietet im Land der aufgehenden Sonne bereits jetzt den 3D Director Viewer fürs iPhone an.

Dabei verkauft das Unternehmen den 3D Director Viewer gar nicht mal als Spielzeug an, sondern als ernsthafteres Gadgets für Apples Smartphone. Dieses steckt ihr ebenfalls in die Maschine – ähnlich wie besagte Bildscheiben. Blickt ihr durch die für eure Augen vorgesehenen Öffnungen, erstrahlen die iPhone-Inhalte fortan in 3D. Offenbar kommt die gleiche Technik wie schon vor über 70 Jahren zum Einsatz –  nur angepasst an den Touchscreen-Alleskönner.

Durch einen kleinen Schlitz könnt ihr auf diesen noch zugreifen, beispielsweise um bei Youtube 3D-Videos auszuwählen und den Play-Button zu drücken. Hauptsächlich für den Videodienst ist das Zubehör gedacht. Theoretisch wäre der 3D Director Viewer auch für Spiele geeignet, nur dürfte dann nur eine Steuerung mittels der Bewegungssensoren möglich sein. Mit passenden Apps könnte man sicherlich auch prima den ViewMaster simulieren – wäre das nicht eine zeitgemäße Idee für FisherPrice?

Ich bin guter Dinge, dass der 3D Director Viewer, der hier und da auch Stereoscopic YouTube Viewer genannt wird, den Weg in hiesige Gadget-Onlineshops findet. In Japan kostet das Teil umgerechnet zirka 20 Euro. Beispielsweise im Onlineshop von Sanwa.

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

2 Pingbacks

  1. 25. Juli 2012 at 19:07
  2. 15. November 2013 at 10:11