3DNES

Alte NES-Spiele in 3D im Browser neu erleben

10. März 2016 • 14:03 Uhr

Teilen:
Mario in 3D, aber trotzdem voll Retro?! (Foto: Screenshot)

Verrückt: Aus nahezu allen 2D-Spielen der 8bit-Konsole NES werden in diesem Browser-basierten Emulator Games mit einer dritten Dimension. Und das kostenlos.

Die Idee stammt von dem aktuell arbeitslosen Programmierer Trần Vũ Trúc aus Hanoi, der mit 3DNES versucht, auf sich aufmerksam zu machen. Das ist ihm gelungen, denn seine mit der Engine Unity programmierte Software ist in der Lage, klassische NES-Spiele in die dritte Dimension zu hieven. Hierzu werden entsprechende ROMs benötigt, die ihr beispielsweise bei Dropbox ablegt und von der Emulator-Seite aus ladet. Bis zum Start dauert es einige Sekunden, gesteuert werden die Games mittels Tastatur.

Interessanter Ansatz

Nicht alle Spiele funktionieren vollständig oder problemlos, aber fortlaufend bastelt der Tüftler an einer Verbesserung von 3DNES. Eine Version für Windows-PCs soll später folgen. Der Ansatz ist aber auch spannend: So versucht der Emulator, Objekte in Spielen auf eine damals nicht vorhandene Z-Achse (also räumliche Tiefe) zu bringen und damit einen 3D-Eindruck zu erzeugen. Wie das praktisch aussieht? Guckt euch das Video an.

Bei Arstechnica erhaltet ihr weitere technische Hintergründe. Wollt ihr lieber zocken, dann klickt euch direkt auf 3dnes.com und versucht es. Im Zweifel nehmt ihr einfach die fest eingetragene ROM-Datei, das ist eine kostenfreie Techdemo, die das Konzept verdeutlicht.

Beachtet bitte: Ordentlich funktioniert der Emulator derzeit nur im Firefox-Browser. Bei Chrome verweigerte das Tool den Dienst bei mir vollkommen. Sollte eine Script-Meldung angezeigt werden, gebt diesem noch etwas mehr Zeit fürs Ausführen.

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar schreiben