8Bitdo SNES30

Modernes Zocken mit klassischem SNES-Controller

24. April 2015 • 8:47 Uhr

Teilen:
Ein Original oder eine Kopie? (Foto: 8Bitdo)

Schön, was die Jungs und Mädels von 8Bitdo am Start haben: Einen modernen Controller ganz im Stil des SNES-Gamepads früherer Tage.

8Bitdo verkauft bereits seit geraumer Zeit den schicken NES30-Controller im NES-Look, nun legt man mit SNES30 nach und möchte damit die Freunde der Super Nintendo-Konsole begeistern. In der Tat ist die Kopie des Original-Gamepads optisch absolut gelungen, man redet sogar von einem 1:1-Design und dem originalen Gefühl wie damals. Das gilt hoffentlich auch für das Gewicht.

Fein ebenfalls: Der Controller gibt sich flexibel: Via USB könnt ihr ihn an euren PC oder Mac anschließen – dann als Kabel-Lösung. Zusätzlich besitzt SNES30 ein Bluetooth-Modul, sodass ihr schnurlos mit Tablets oder Smartphones mit Android bzw. iOS Kontakt aufnehmen könnt. Unter iOS werden sogar Multiplayer-Duelle, also mehrere Controller, unterstützt. Durch eine Wiimote-Emulation verwendet ihr SNES30 bei Bedarf an der Wii.

Vier Tasten, Start, Select, Steuerkreuz und zwei Schalter-Buttons. (Foto: 8Bitdo)
Vier Tasten, Start, Select, Steuerkreuz und zwei Schalter-Buttons. (Foto: 8Bitdo)

Unabhängig

Integriert wurde ein leistungsstarker Akku, der über 20 Stunden halten soll. Und ein winziger Prozessor befindet sich ferner im Inneren, wodurch Firmware-Updates möglich sind. Bei Bugs oder neuen Features ladet ihr euch also Aktualisierungen herunter, die der Hersteller hoffentlich anbietet.

Ach, und solltet ihr euch wundern, wieso SNES30 farblich gar nicht so wie die Vorlage vom 16bit-Kult aussieht: Wir reden hier über die nordamerikanische, ursprüngliche Farb-Variante des Controllers. Unter dem Namen SFC30 soll allerdings eine Fassung mit dem grünen, blauen, roten und gelben Button folgen. Also keine Sorge!

Seitenansicht. (Foto: 8Bitdo)
Seitenansicht. (Foto: 8Bitdo)

Bisher ist SNES30 noch nicht erhältlich, in Kürze sollte es mit dem Verkauf losgehen. Rechnet mit einem Preis um die 30-40 Euro. Weitere Details zu dem hübschen Teil – direkt beim Hersteller.

Und ja: Es sind bereits zahllose Kopien des SNES-Controllers erhältlich, dann meist nur mit USB. Wenn ihr also nicht auf den SNES30 warten wollt, schaut zum Beispiel bei Amazon vorbei.

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 26. April 2015 at 12:04