9-Bit Mega Coffee

Koffein-Bombe für Spieler

27. November 2012 • 12:50 Uhr

Teilen:
Kaffee mit Packung und Anleitung. Fehlt nur noch eine Diskette oder ein Modul, hm? (Foto: CoolStuff)

Besondere Chips, außergewöhnliche Power-Riegel, spezielle Energy-Drinks. Ich weiß echt nicht, ob Hardcore-Profi-Gamer wirklich so ein Zeug benötigen, um möglichst lange beim Spielen durchzuhalten. Pausen, Obst und Müsli sind doch auch gesund, oder? Andererseits hätte vermutlich der Australier Okan Kaya letztens nicht den Weltrekord fürs Dauerzocken mit „Black Ops 2“ schaffen können? Er hielt 135 Stunden und 50 Minuten durch – und das nur mit minimalen (Pinkel-)Pausen. Vielleicht hat er ja den 9-Bit Mega Coffee geschlürft, der Spieler besonders lange wach halten soll?

Für 21,90 Euro könnt ihr das Paket Kaffee erwerben, das laut CoolStuff explizit für Spieler gedacht ist. Eigentlich besitzt ausschließlich die Verpackung im dezenten SEGA-Design einen Gaming-Bezug, der Inhalt ist dagegen…tja…Kaffee halt?

Gut, immerhin handelt es sich um eine Mischung aus neun verschiedenen Fair-Trade-Kaffeebohnen aus Brasilien, Kolumbien, Honduras, Äthiopien, Indien und Sumatra. Für 30 Tassen sollen die Bohnen reichen – ob als Espresso oder Latte Macchiato – das ist euch überlassen. In der Dose befinden sich übrigens 250 Gramm Kaffee, eben extra stark. Ein Handbuch fehlt ebenfalls nicht.

Der Preis ist schon recht happig, denn Kaffeemischungen ähnlich wie diese gibt’s auch im Supermarkt um die Ecke für weniger Geld. Die 10 Cent, die pro verkaufter Dose an die Organisation Special Effect geht, klingen auch nicht gerade großzügig. Laut CoolStuff ist das eine Einrichtung, die behinderten Menschen Spaß am Spielen verschafft. Bei Google habe ich nichts zu dieser Institution gefunden.

Die Hülle ist schon witzig. (Foto: CoolStuff)
Die Hülle ist schon witzig. (Foto: CoolStuff)

Der 9-Bit Mega Coffee, der vielleicht eine Alternative zur Kiste Club Mate darstellt, stammt übrigens von dem britischen Unternehmen Loading Games Bar. Weitere Details gibt’s bei CoolStuff.de.

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 27. November 2012 at 12:11