Adam Z1

Chucky die Mörderpuppe wird lebendig?!

11. Juli 2013 • 10:45 Uhr

Teilen:
Der Kleine ist Adam Z1. (Foto: Indiegogo)

Vielleicht hätten die Entwickler vom Adam Z1 den Verantwortlichen der „Chucky“-Neuverfilmung mal ihre Erfindung zeigen sollen? Ein wenig gruselig ist der Roboter beim Sprechen schon. Und die Schöpfer haben auch Pläne, die etwas an SciFi-Filme erinnern. Denn Adam Z1 soll perspektivisch die Intelligenz eines dreijährigen Kindes erhalten und selbständig agieren, zum Beispiel mit Spielzeug spielen, Bilder malen, mit Menschen kommunizieren oder rationale Entscheidungen treffen.

Adam Z1 besitzt auf gewisse Weise auch das Äußere eines Kindes – mit beweglichen Augen und später Gliedmaßen soll hier in der Tat eine menschliche Simulation entstehen. Als Basis nutzen die Verantwortlichen allerlei Software, die auch von Forschern genutzt wird. Mit der OpenCog Artifical General Intelligence hat man Zugriff auf eine künstliche Intelligenz, die bereits jetzt sehr ausgefeilt sein soll.

Adam Z1 ist für die Schöpfer ein langfristiges Projekt. In den nächsten drei bis fünf Jahren soll die KI weiter verfeinert und auch für andere Dinge wie Videospiele oder gar Suchmaschinen verwendet werden.  Mittelfristig, also in den nächsten 20 Jahren, soll dann Adam Z1 als komplexes Gebilde Realität werden.

Aber schon jetzt sollen Unterstützer Geld geben? Genau genommen 300.000 US-Dollar bei dem Crowdfunding-Portal Indiegogo. Wer 75.000 US-Dollar vorschießt, erhält einen Z1 mit der aktuellen Version der KI – irgendwann vermutlich. Das Interesse scheint gegenwärtig nicht sonderlich groß bei potentiellen Unterstützern zu sein. Liegt es womöglich an dem Promo-Video?

Sicher, auf der Indiegogo-Seite klingt das alles spannend, vielversprechend, ein wenig utopisch – und es gibt sogar Adam Z1 zu sehen. Dennoch klingt das alles etwas abgefahren und – ich bleibe dabei – gruselig. Ich meine, wollen wir wirklich irgendwann einmal Roboter haben, die so sind wie wir? Wozu soll das gut sein?

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , ,

Zuletzt aktualisiert: 11:31 Uhr

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 11. Juli 2013 at 11:07