Advent, Advent

Mario hängt am Weihnachtsbaum

29. November 2015 • 12:36 Uhr

Teilen:
Ist er nicht schön? (Foto: Etsy)

Schon mitbekommen? Heute ist der 1. Advent! Und habt ihr schon alle Vorbereitungen getroffen? Auf das Weihnachtsnest!? Nicht? Hier noch ein paar Tipps…

Ich darf gar nicht daran denken, wie schnell das Jahr wieder vergangen ist. Aber eigentlich ist es ja auch schön: Weihnachten steht vor der Tür und es geht langsam ans Schmücken. Die Wohnung soll schließlich ganz nach „Fest der Liebe“ aussehen. Aber ganz ohne Spielerei geht’s natürlich nicht – das wäre ja doof. Wie wäre es zum Beispiel mit….

Sooo schön! Super Mario Christbaumschmuck und mehr!

Die spanische Designerin Irene Beading hat da ein paar grandiose Verzierungen für den Weihnachtsbaum parat. Schmückt die Tanne im Wohnzimmer mit Pilzen, Fragezeichenboxen, Feuerblumen und Mario sowie Luigi aus „Super Mario Bros.“. Und die Krönung des Ganzen ist natürlich der Stern als Baum-Spitze. Einfach herrlich, wenn ihr mich fragt.

Zum Einsatz kommen hier Plastikperlen. (Foto: Etsy)
Zum Einsatz kommen hier Plastikperlen. (Foto: Etsy)

Solltet ihr „Super Mario Bros.“ nicht so geil finden (WTF? WAS IST NUR MIT EUCH LOS?), dann hat Irene noch passenden Schmuck zu „The Legend of Zelda“, „Pokémon“ und „Star Wars“ parat. Alles zuckersüß und gar nicht mal teuer: Ein Secherpack liegt bei 30 Euro zzgl. Versand nach Deutschland. Ich finde das voll okay.

Link, Zelda und Co. an der Tanne. (Foto: Etsy)
Link, Zelda und Co. an der Tanne. (Foto: Etsy)

Schaut mal im Etsy-Shop der Schöpferin vorbei. Es lohnt sich. Im Zweifel könnt ihr „Kugeln“ oder unterschiedlich große Weihnachtssterne einzeln erwerben.

Weihnachtskranz aus LEGO

Eigentlich hättet ihr den heute schon benötigt: Am 1. Advent wird bekanntlich das erste Kerzchen am Weihnachtskranz angezündet. Habt ihr es nicht ganz so eilig, dann könnt ihr euch noch die LEGO-Variante von ThinkGeek zulegen.

Mit Bauklötzen individualisiert ihr den Kranz. (Foto: ThinkGeek)
Mit Bauklötzen individualisiert ihr den Kranz. (Foto: ThinkGeek)

Im witzigen Pixel-Look bekommt ihr einen grünen Kranz mit Schleifchen. In diesem Fall ist das Teil eher dazu gedacht, an die Tür gehängt zu werden, aber auch auf dem Tisch dürfte sich der Kranz gut machen. Der Clou: Verwendet LEGO-Bauklötze, um noch lustige Figuren oder Gebäude auf das „Brick Holiday Wreath“ zu stecken.

Das bringt mich schon auf die Idee: Habt ihr noch zig LEGO-Steine rumliegen, aber leider keinen Weihnachtskranz, dann baut euch doch noch schnell einen? So schwer dürfte das ja nicht sein, oder?

Diesen Kranz kauft ihr bei ThinkGeek für knapp 20 US-Dollar. Vermutlich kommt er, wenn ihr heute bestellt, zum dritten Advent bei euch an….

Riesiges Lichtschwert aus Weihnachtsbaumbeleuchtung

„Star Wars“ ist in aller Munde. Ich freu mich auf Episode VII, aber die Merchandise-Machinerei nervt mich etwas. Aber ganz ohne „Krieg der Sterne“ zur Weihnachtszeit wird es einfach nicht gehen. Und mal ehrlich: Die Lichtschwerter von Bob Clagett sind schon amüsant.

Okay, die Teile sind schon recht aufwändig und setzen etwas Material aus dem Baumarkt und handwerkliches Geschick voraus. Die Ergebnisse sorgen aber sicher für Spaß und zerstörte Wohnungseinrichtungen – wenn man mit ihnen spielt. Was das mit Weihnachten zu tun hat? Nun…also…na, die LEDs im Inneren der Schwerter sind Weihnachtsbaumbeleuchtungen. Seht ihr – wenn das kein Argument ist, sich so was zu bauen?

Viele weitere Infos erhaltet ihr unter liketomakestuff.com.

Habt ihr noch ein paar weihnachtliche Tipps am Start? Schießt los!

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 6. Dezember 2015 at 13:12