Air Bonsai

Fliegende Bäumchen fürs Wohnzimmer

26. Januar 2016 • 8:36 Uhr

Teilen:

Fliegende Mini-Bäume für die Wohnung? Klingt seltsam? Ach, was! Schaut euch die Idee von Air Bonsai an!

Der Air Bonsai ist schon eine eigenwillige Art Spielerei, die ich trotzdem ziemlich lustig finde. Denn die Erfinder bringen kleine Bonsai-Bäume in die Luft. Nicht durch eine optische Täuschung schweben die lebenden Gewächse über einer Fläche, sondern durch Magnetismus heben die Pflanzen wirklich einige Zentimeter ab.

Schon schön anzusehen. (Foto: Hoshinchu Air Bonsai Garden)
Schon schön anzusehen. (Foto: Hoshinchu Air Bonsai Garden)

Die Macher von Air Bonsai möchten das Hobbygärtnern und etwas Gadget-Spaß auf kreative Art und Weise zusammenbringen. Eine gute Sache, die technisch bedingt an ihre Grenzen stößt. So hebt der Baum maximal zwei Zentimeter von der Basisstation ab, ebenso sollte er nicht zu schwer sein. Dafür dreht er sich auf Wunsch regelmäßig und erfreut somit gewiss nicht nur erstaunte Gäste.

Teures Vergnügen

Leider hat der Air Bonsai einen Haken: Preislich geht es ab 200 US-Dollar los, dafür bekommt ihr allerdings ein Komplettpaket mit kleiner Station und natürlich einem Bäumchen. Umso exklusiver und seltener die Pflanze oder das Drumherum ist, umso teurer wird das Teil – bis zu 10.000 US-Dollar könnt ihr bei Kickstarter vorschießen, wenn ihr wollt. Das wäre vielleicht etwas übertrieben, denke ich.

Was schon kurios ist: Die anvisierten 80.000 US-Dollar wurden via Kickstarter längst geknackt, das Interesse scheint ziemlich groß zu sein. Wäre das auch was für euch?

Weitere Details bekommt ihr auf der offiziellen Webseite.

Teilen:

Ein Kommentar

Kommentar schreiben