AMD AppZone

Android-Spiele auf PCs mit AMD-Prozessoren

28. September 2012 • 16:38 Uhr

Teilen:
Android-Apps auf dem Windows-Computer. (Foto: amd.com)

Das ist doch mal ein ungewöhnlicher Ansatz: Der Chiphersteller AMD stellte kürzlich die eigene AppZone vor, die es ermöglicht, Apps für Googles Betriebssystem Android auf Computern mit AMD-Prozessoren zu verwenden. Möglich macht dies eine Emulator-Software von dem Unternehmen BluStacks.

In der AMD AppZone finden sich schon jetzt zahlreiche Spiele und auch Anwenderprogramme, die ursprünglich für Android-Smartphones sowie Tablets vorgesehen waren, jetzt aber auf Windows-Rechnern oder Notebooks benutzt werden können. Voraussetzung wie gesagt: AMD-Chips (Grafikkarte, CPU) sollten in diesen werkeln. Zum Start gibt’s sogar etliche Games umsonst, darunter das beliebte „Fruit Ninja“. Wie nett.

Doch das ist erst der Anfang: AMD möchte die AppZone weiter ausbauen und somit plattformübergreifenes Entertainment bieten. Auf der entsprechenden Webseite findet ihr ebenfalls reguläre PC-Spiele zum Kauf und Download, darunter „Sleeping Dogs“ oder das bald erscheinende „Medal of Honor: Warfighter“. Letztlich will AMD aber die beliebtesten Android-Apps so Windows-Freunden, übrigens auch den mobilen Windows 8-Nutzern, zur Verfügung stellen. Und sicherlich selbst davon profitieren, zum Beispiel von Entwicklern, die so ihre Spiele leicht auf den heimischen Rechenknecht bringen können.

Derzeit ist die AMD AppZone nur in englischer Sprache verfügbar, aber probieren könnt ihr diese trotzdem schon jetzt.  Direkt auf amd.com/appzone.

Ein Tipp am Rande: Sobald ihr die erste App geladen und installiert habt, erhaltet ihr die AppZone-Software als eigenständiges Tool. Ähnlich wie bei Steam oder Origin installiert ihr über diese bequem weitere Apps. Auch cool: Ihr könnt durch die Emulator-Software, Apps, Fotos und ggf. sogar Spielstände mit eurem Android-Smartphone synchronisieren. Dazu ist ein kostenloser BlueStack-Account nötig, den ihr direkt in dem sogenannten AppZone Player (dem besagten Tool) erstellt.

Und noch etwas: Sollte euch das nicht genügen: Ihr habt von der AppZone aus Zugriff auf den Amazon App-Shop – und damit auf ein noch riesigeres Angebot an Spielen. Google Play gibt’s aber nicht. Hier und da haben sich noch einige Bugs eingeschlichen. Aber die Grundidee? Finde ich klasse!

So sieht die AppZone-Software aus. Sie emuliert quasi ein Smartphone mit Android. (Foto: GamingGadgets.de)
So sieht die AppZone-Software aus. Sie emuliert quasi ein Smartphone mit Android. (Foto: GamingGadgets.de)

Ob das alles auch mit Intel-Prozessoren funktioniert? Keine Ahnung, ich habe eine AMD-Maschine…

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 28. September 2012 at 16:09