Analogue Interactive Black Label

Seltene Neo Geo-Konsolen aus Holz

16. März 2013 • 8:13 Uhr

Teilen:
Komplett aus Holz. Aber funktionsfähig. (Foto: Analogue Interactive)

Die gute alte Neo Geo-Konsole stirbt offenbar niemals. Die limitierte Neuauflage Neo Geo X wird zwar mittlerweile auch nicht mehr produziert und bietet keine originalen Module der auf 2D-Arcade-Spiele spezialisierten Maschine, aber das störte wohl nur die alten Fans, die eh ein Original aus den 1990er Jahren besitzen.

Apropos: Das Unternehmen Analogue Interactive verwandelt seit geraumer Zeit die Neo Geo (CMVS)-Konsole in seltene Sammlerstücke. So werden die Arcade-Sticks und die Konsole selbst komplett mit Holz-Gehäusen versehen. Neu im Programm hat der Hersteller das sogenannte Black Label. Ab(!) stolze 1299 US-Dollar (zirka 995 Euro) erhaltet ihr eine individuelle Spielekiste.

Ihr entscheidet euch für ein favorisiertes, optional exotisches Holz: hell, dunkel – passend zu eurer Wohnung zum Beispiel. Zur Wahl stehen unter anderem eher übliches Kirsche und Eiche, aber auch Rosenholz oder Bocote. Umso spezieller, umso höher der Preis.

Diesen Aspekt lässt sich Analogue Interactive heftig bezahlen. Mindestens 600 US-Dollar mehr als eine vorgefertigte Holz-Konsole der normalen Art sind es immerhin. So oder so ist eine solche Neo Geo-Kiste nur was für die wohlhabenden Menschen. Die freuen sich darüber, dass es immerhin passende Kabel, zwei Sticks, einen schicken „Black Label“-Sticker und natürlich ein Netzteil dazu gibt. Für den Preis kann man das schon erwarten, oder?

Weitere Details gibt’s auf der offiziellen Webseite. Dort findet ihr auch eine Liste der möglichen Holzarten.

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 16. März 2013 at 8:03