AnyPixel.js

Genial! Riesiges, interaktives Pixel-Display selber bauen

4. Juni 2016 • 9:36 Uhr

Teilen:
Interaktive Pixel-Displays. (Foto: Google)

Klasse! Nehmt euch ein paar Buttons aus Arcade-Sticks und baut daraus interaktive Bildschirme, die ihr über den Webbrowser steuert. AnyPixel.js macht’s möglich.

Die Idee stammt von cleveren Google-Mitarbeitern, die alle Details über die Funktionsweise sogar kostenlos ins Netz stellten. Wenn ihr wollt, dann könnt ihr also interaktive Displays im Retro-Look erschaffen – als Spielerei, Experiment, für die Wissenschaft oder gar als Kunst-Installation. Wie das aussehen kann, das zeigt der Softwaregigant selbst: So wurden fast 6000 (!) beleuchtete Buttons gekauft, die sonst in Spielautomaten oder Arcade-Joysticks Verwendung finden.

Theoretisch könnt ihr auch andere Schalter nutzen. (Foto: Google)
Theoretisch könnt ihr auch andere Schalter nutzen. (Foto: Google)

Selber machen

Etwas komplexer dürfte es gewesen sein, diese Buttons miteinander zu verkabeln sowie mit Strom zu versorgen. Doch auch das wird auf der Github-Seite ausführlich erklärt – für all diejenigen, die es selbst versuchen wollen. Mit der dort ebenfalls erhältlichen Software AnyPixel.js ist eine dirkete Ansteuerung möglich – auch über den Webbrowser. Das heißt konkret: Tausende Buttons werden so Teil einer interaktiven Fläche für…was auch immer! Herrlich!

Ob AnyPixel.js später auch in anderen Basteleien Verwendung findet? Das werden sicher die nächsten Monate zeigen. Das Experiment aus dem oben eingebetteten Video scheint im Google-Büro in NYC offensichtlich gut anzukommen. Ich hätte ja noch Platz in meinem Arbeitszimmer…

Teilen:

Kommentar schreiben