Aprilscherze 2017

Diese Gadgets gibt es wohl leider doch nicht

1. April 2017 • 15:34 Uhr

Teilen:
Bald auch für Katzen - fliegende Untertassen, die Haufen entfernen. (Foto: Petco)

Ihr steht nach wie vor auf Aprilscherze? Hersteller, Händler und Webseiten zum Glück auch. Welche Gags und Gadgets gab’s so 2017?

Die Liste hat nicht den Anspruch, alle Aprilscherze 2017 im Netz zu präsentieren. Vielmehr hab ich mir die herausgepickt, die mir persönlich am besten gefielen. Oder die zumindest recht einfallsreich, schräg, kreativ, kurios waren. Habt ihr euch welche gefunden? Postet sie gerne unten im Kommentarbereich!

Legen wir gleich mal los…

Haptic Helpers für mehr VR-Spaß

Vergesst irgendwelche Geräte, mit denen ihr VR-Welten besser erleben könnt. Der Haptic Helper ist ein Profi, der zu euch nach Hause kommt, um euch besser abtauchen zu lassen. Wie? Indem er euch etwas zufächert, ein Ei brät oder ein Buch in die Hand drückt. Ach, verrückt!

Genauere Erklärungen gibt es direkt bei Google.

Der Flamingo-Butler Pinky Mark I

Zugegeben: Via Pressemeldung zwei Tage vor dem 1. April einen solchen Witz zu veröffentlichen, ist vielleicht nicht besonders clever. Dabei ist Pinky Mark I eigentlich cool. Händler Radbag verkauft für knapp 2000 Euro einen Butler, der sich um eure Wohnung, die Telefonanrufe oder das Füttern der Fische kümmert. Gerade bei letztgenannter Funktion bin ich skeptisch, schließlich handelt es sich um einen Flamingo. Ja, so einen Vogel! Aber Pinky Mark I ist ein vielseitiger Roboter mit einer hochwertigen KI und…einem kuriosen Design. Gefällt mir.

Euer neuer Butler? (Foto: Radbag)
Euer neuer Butler? (Foto: Radbag)

Hat noch jemand einen Einkaufsgutschein für den Shop parat? Ich glaub, ich bestell mir den.

Ms. Pac-Man bei Google Maps

Wieder eine feine Idee von Google: Spielt auf einem beliebigen Kartenausschnitt von Google Maps eine Runde „Ms. Pac-Man“. Ruft hierzu die Webseite auf, entdeckt links unten den passenden Button und legt los. Einfach zu bedienen, hübsch inszeniert, passt! Eigentlich könnte so etwas ruhig dauerhaft bei Maps angeboten werden, oder?

Witzig. Hier im Bild: Der Schillerplatz in Dresden. (Foto: Screenshot)
Witzig. Hier im Bild: Der Schillerplatz in Dresden. (Foto: Screenshot)

GeForce GTX G-Assist nimmt euch das Spielen ab

Voll im Trend: Digitale Assistenten. Cortana, Alexa oder Siri sind für den Alltag gedacht, G-Assist von Nvidia für Gamer. Eine KI zockt für euch weiter, wenn ihr gerade was essen seid oder eine Pause braucht. Erhaltet Unterstützung bei Endgegnern und trainiert eure Fähigkeiten – mit G-Assist werdet ihr zum Profi-Zocker. Oder so.

Den USB-Stick wird es allerdings nicht zum Kaufen geben. Ganz sicher! Weitere Details? Klickt euch auf die extra eingerichtete Webseite.

Petlexa: Alexa versteht eure Haustiere

Hihi, süß. Wie viele Schritte ist der Hamster gelaufen? Er kann es jetzt dank Amazon Echo herausfinden. Die digitale Assistentin Alexa gibt’s jetzt auch für Haustiere – Petlexa. Das wurde auch langsam Zeit, dass sie nicht nur menschliche Stimmen erkennt!

Und das funktioniert so…

Dreamcast Mini

Jaaaa! Das wäre mal eine grandiose Sache! SEGA bringt die Dreamcast Mini mit 30 vorinstallierten Spielen heraus. „Shenmue“, „Crazy Taxi“, „Sonic Adventure“ und viele andere Perlen sind mit dabei – und das für unter 70 Euro? Verrückt! Leider aber auch ein Fake von Redbull.com.

Nein, erscheint nicht wirklich. (Foto: Redbull.com)
Nein, erscheint nicht wirklich. (Foto: Redbull.com)

Google Gnome

Ganz ehrlich: Gnome von Google würde hierzulande ganz sicher funktionieren. Stellt euch einen intelligenten Gartenzwerg vor, der Fragen beantwortet, das Wasser aus dem Schlauch steuert oder den Benutzern andeutet, dass sich ein Wirbelsturm auf das Grundstück zubewegt. Der Gnome macht’s möglich.

Einen solchen Outdoor-Assistenten könnte ich mir gut vorstellen. Und ich bin mir sicher, dass so etwas in der Art spätestens nach diesem Aprilscherz auch kommt.

DooDoo Drone 3000: Wenn der Hund mal einen Haufen….

Jeder Hundebesitzer kennt das Problem: Irgendwann einmal vergisst man die Hundehaufentüte. Und dann? Mutige versuchen, die Exkremente mit Taschentüchern einzusammeln. Dabei wäre doch eine DooDoo Drone 3000 viel hilfreicher?!

Der Aprilscherz stammt von Petco, einem Tierzubehör-Händler. Die Drohne gibt’s allerdings nicht zu kaufen.

Geralt fast nackt für Sammler

Wer Geralt aus der „The Witcher“-Reihe liebt, wird sicher auch Geld für diese exklusive Sammelfigur ausgeben. Der Hexer beim Baden – öhm! Nunja, aber warum eigentlich nicht? Lustig sieht das Motiv zweifelsohne aus.

Echte Menschen als Geschenk verschicken

Ja, ist kein Gadget im typischen Sinne, aber ich musste lachen. Man Creates verschickt neuerdings echte Menschen in Holzkisten. Eine schöne Geschenkidee. Und was sind schon ein paar Tage Lieferzeit?

Honda Horn Emojis – Smiley als Hupe

Ich mag es, wenn sich Firmen selbst etwas aufs Korn nehmen. So auch Honda mit dem neuartigen Hupensystem, das akustisch anderen Autofahrern oder Passanten Emojis vermittelt. Fröhlich oder wütend – auf Knopfdruck wird der passende Smiley ausgewählt.

IKEA aktualisiert das Småland

Vergesst das lustige Kinderspiel-Land bei IKEA mit Bällebad und was auch immer. Mit dem neuen Småland kommt IKEA in der Gegenwart an. Statt kreatives Spielen bekommt jedes Kind ein Tablet in die Hand gedrückt. Gesessen wird ordentlich und ruhig in Sitzmuscheln.

Die Zukunft bei IKEA. (Foto: IKEA)
Die Zukunft bei IKEA. (Foto: IKEA)

IKEA zufolge fand man heraus, dass der Nachwuchs das Spielen an elektrischen Geräten der körperlichen Ertüchtigung vorzieht. Und dem Wunsch der Kinder geht man nach. Vorbildlich.

Swim Desk – der feuchtfröhliche Schreibtisch

Na, dieses Jahr sind die Ideen von Händler ThinkGeek nicht ganz so prall. Aber ganz nett ist der Swim Desk. Die Mischung aus Pool und Schreibtisch zum Arbeiten könnte ich mir schon ganz praktisch im Sommer vorstellen.

Praktisch? Hm... (Foto: ThinkGeek)
Praktisch? Hm… (Foto: ThinkGeek)

Ich finde 2000 US-Dollar zwar etwas happig, aber was weiß ich schon? Bestellen könnt ihr das Becken vielleicht ja doch direkt auf der Webseite des Shops.

Summary
Aprilscherze 2017: Diese Gadgets gibt es wohl leider doch nicht
Article Name
Aprilscherze 2017: Diese Gadgets gibt es wohl leider doch nicht
Description
Ihr steht nach wie vor auf Aprilscherze? Hersteller, Händler und Webseiten zum Glück auch. Welche Gags und Gadgets gab’s so 2017?
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
http://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:

Ein Kommentar

Kommentar schreiben