Art Penlight

Malen in der Wohnung auf dem iPhone

28. Oktober 2012 • 0:01 Uhr

Teilen:
Witzig oder doof? (Foto: Gizmine)

Oh, wie witzig. Und albern. Typisch japanisch. Aber auch amüsant. Das Art Penlight vom Hersteller Takara Tomy macht das Malen mit Licht möglich. In Kombination mit dem iPhone oder dem iPad ab der 2. Generation.

So richtig ist mir nicht klar, wie das funktioniert, mit großer Wahrscheinlichkeit handelt es sich beim Art Penlight um eine Augmented Reality-App, die die Kamera des iOS-Gerätes nutzt. Ihr selbst stellt das Smartphone oder Tablet zum Beispiel auf einen Tisch (Stände für iPhone liegt dem Paket bei), entfernt euch von diesem und nehmt den Zeichenstift in die Hand. Ihr malt Objekte in die Luft, schon erscheinen sie auf dem Touchscreen. Vermutlich werden die drei Farbvarianten (Cyan, Magenta, Gelb) von der Kamera bzw. der App wahrgenommen, ausgewertet und aufgezeichnet. 27 Kolorierungen soll es geben.

Das Art Penlight ermöglicht zusammen mit der Software das Speichern von gemalten Kreationen und eventuell auch von verspielten Videos. Ihr selbst könnt euch übrigens für eine Lieblingsfarbe entscheiden und zusammen mit Freunden loslegen. Die benötigen allerdings ebenfalls ein Art Penlight. Und das wird dann nicht ganz günstig.

Bei Gizmine könnt ihr das Art Penlight für knapp 65 Euro inklusive Versand und Steuern bestellen. Es sind Modelle in Blau und Orange erhältlich, wobei die Funktionsweise identisch ist. Am 20. November 2012 beginnt die Auslieferung, derzeit ist das Teil nur in Japan erhältlich. Und ja – ich finde das Ding cool. Unnütz, aber sicherlich ganz lustig. Oder liegt das nur am offiziellen Werbevideo?

(via technabob)

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 28. Oktober 2012 at 0:10