Assassin’s Creed IV: Black Flag

Teure Luxus-Taschen für Abenteurer

28. Februar 2014 • 14:22 Uhr

Teilen:
Leather Messenger Bag. (Foto: Ubi Workshop)

Für Spieler, die “Assassin’s Creed Black Flag” mögen, genügend Geld parat haben und zufällig eine Tasche benötigen, dürften die Luxus-Anfertigungen vom Ubi Workshop wohl eine feine Sache sein. Zwei limitierte Varianten könnt ihr für jeweils knapp 500 US-Dollar (rund 360 Euro) erwerben.

Da hätten wir zum Beispiel die Leather Messenger Bag, von der es weltweit nur 100 Exemplare gibt. Sie wurde in Montreal aus italienischem Leder gefertigt, totes Tier wurde also extra nur für diese Tasche über den Ozean geschippert. Besonders ansprechend sind die zahlreichen Details mit Bezug zu genannter „Assassin’s Creed“-Episode.Der Tragriemen ist verstellbar, die einzelnen Taschen schließen unter anderem magnetisch.

Mit einer Größe von 31,1 x 30,48 x 10,16 cm eignet sich das gute Stück, das Innen aus Polyester ist, durchaus als Schutz für ein Netbook.

Da hat sogar jemand die Leather Messenger Bag ausgepackt….

Eine gänzlich andere Form hat die Leather Sailor Bag, die ebenfalls auf 100 Stück begrenzt ist und auch fast 500 Dollar kostet. Bezogen auf Material, Verarbeitung und Motive gibt’s keine Unterschiede, anders ist aber die Art des Tragens. Wie der Name bereits andeutet, handelt es sich um eine Tasche, die heutzutage noch von Matrosen verwendet wird. Schick, schick. Nur halte ich sie für den Alltag für weniger praktisch.

Klingt spannend, trotz der Preise? Klickt euch zu Ubi Workshop und kauft euch eine „Black Flag“-Tasche, solange der Vorrat reicht.

Teilen:

Ein Kommentar

Kommentar schreiben