Assassin’s Creed Syndicate

Fünf verschiedene Editionen für ein Spiel!

12. Mai 2015 • 19:23 Uhr

Teilen:
Die Qual der Wahl. (Foto: Ubisoft)

Frisch angekündigt, schon vorbestellbar. Ubisofts “Assassin’s Creed Syndicate” wird in fünf Editionen für PC, Xbox One und PlayStation 4 in den Handel kommen. Was enthalten diese?

Ehrlich gesagt mag ich es gar nicht, wenn ein Spiel erst enthüllt wird und sofort geordert werden kann. Das hinterlässt einen sehr plumpen und irgendwie geldgeilen Eindruck. Katze im Sack – ihr versteht? Wenn ihr aber Ubisoft blind vertraut, dann erhaltet ihr etliche Ausgaben von „Assassin’s Creed Syndicate“, das euch als Jacob Frye in das Jahr 1868 nach London schickt.

Assassin’s Creed Syndicate Special Edition

Die Special Edition für alle drei Plattformen enthält im Grunde nur das Spiel sowie eine weitere Einzelspieler-Mission, die 45 Minuten Spaß bieten soll. Hier muss eine Verschwörung um Darwin und Dickens aufgeklärt werden.

Die Special Edition. (Foto: Ubisoft)
Die Special Edition. (Foto: Ubisoft)

Kostenpunkt: 59,95 Euro (PC) bzw. 69,95 Euro. Bereits jetzt könnt ihr die reguläre Fassung bei Amazon vorbestellen.

Assassin’s Creed Syndicate Gold Edition

Ihr wollt den Titel auf dem PC erleben und alle zusätzlichen Boni haben? Gut, dann braucht ihr die Gold-Edition, die die Inhalte der Special Edition enthält. Oben drauf bekommt ihr den Season Pass für alle künftigen DLCs. Da wird sicher einiges kommen.

Mit Season-Pass. (Foto: Ubisoft)
Mit Season-Pass. (Foto: Ubisoft)

Die Gold Edition ist nur für Windows-Rechner gedacht und ausschließlich als Download verfügbar. Der Preis liegt bei 79,95 Euro. Und auch hier ist eine Vorbestellung möglich.

Assassin’s Creed Syndicate Rooks Edition

Noch eine Ecke mehr erhaltet ihr mit der Rooks Edition, die sich in einer Collector’s Box befindet. Eine doppelseitige London-Karte mit Straßenreklame auf der Rückseite, ein Artbook mit Konzept-Grafiken und den offiziellen Soundtrack legen die Verantwortlichen in die Packung. Als digitale Boni warten die zwei Missionen „Die Verschwörung um Darwin und Dickens“ sowie „Führerloser Zug“.

Einige nette Inhalte. (Foto: Ubisoft)
Einige nette Inhalte. (Foto: Ubisoft)

Für die Rooks Edition müsst ihr 79,95 Euro (PC) bzw. 89,95 Euro (Konsolen) investieren.

Assassin’s Creed Charing Cross Edition

Ausschließlich beim Händler GameStop bekommt ihr die Cross Edition, die sich ebenfalls in einer Sammler-Box befindet. Highlight ist die 27 Zentimeter hohe Jacob-Figur. Der Protagonist steht auf einem Eisenbahnknotenpunkt. Nunja.

Ausschließlich bei GameStop erhältlich. (Foto: Ubisoft)
Ausschließlich bei GameStop erhältlich. (Foto: Ubisoft)

Sonst erhaltet ihr die gleichen Inhalte aus der Rooks Edition. Eine Vorbestellung ist auf der extra eingerichteten Webseite möglich. 89,99 Euro (PC) bzw. 99,99 Euro (Konsolen) werden hier fällig.

Assassin’s Creed Syndicate Big Ben Edition

Exklusiv in Ubisofts UPlay-Shop wartet das Big Ben Collector’s Case mit passender Verpackung und einer 30 Zentimeter großen Jacob-Big-Ben-Uhrwerk-Figur. Neben allen Inhalten aus der Rooks-Edition erhaltet ihr noch ein exklusives FuturPak, eine Lithografie mit Seriennummer, einen Premium-Flachmann und den Season-Pass sowie die zwei Einzelspieler-Missionen (Die Verschwörung um Darwin und Dickens“, „Führerloser Zug“)

Die teuerste Edition. (Foto: Ubisoft)
Die teuerste Edition. (Foto: Ubisoft)

Das prall gefüllte Packet lassen sich die Franzosen entsprechend bezahlen. 139,99 Euro (PC) bzw. 149,99 Euro (Konsolen) sind nicht ganz ohne.

Fünf Ausgaben von einem Spiel? Das ist für Ubisoft wenig überraschend. Und entscheidet ihr euch für eine?

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 26. Oktober 2015 at 14:10