Asus Tytan ROG CG8580-DE001O

Gamingrechner der Superlative

29. Juli 2012 • 18:47 Uhr

Teilen:
Der ROG-CG8580 - ein echtes Schlachtschiff. (Foto: Asus)

Im Juni stellte Asus auf der Computex 2012 den ROG CG8890 vor. Keine Ahnung, was aus dem geworden ist. Letztlich ist es auch nicht ganz so wichtig, denn ab sofort ist der ROG CG8580-DE001O erhältlich. Und der neue Gaming-Desktoprechner vereint in einem futuristischen Gehäuse alles, was derzeit zu haben ist. Sprich: modernste Technik.

Asus verbaut in dem Republic-of-Gamers-PC mit der Typenbezeichnung Tytan den Intel Core i7-3770K, der vier Kerne und eine Taktfrequenz von 3,5GHz besitzt. Dank Flüssigkühlung kann er auf Knopfdruck auf 4,6GHz übertaktet werden, ohne dass dies Konsequenzen hat. Mit voller Leistung erstrahlt der PC in einem feuerroten Look – LEDs im Tower sowie an den Lüftern machen es möglich.

Hinzu gesellt sich Nvidias aktuelles Grafikkarten-Spitzenmodell, nämlich die Geforce GTX 680 mit 2GB Speicher. 16GB DDR3-Arbeitsspeicher finden auf dem Mainboard Asus P8Z77 Pro Platz – auf Wunsch könnt ihr auf diesem 32GB RAM platzieren. Weitere Erweiterungskarten (vier PCIe-16x und jeweils zwei PCIe-1x bzw. PCI) bekommt ihr in der monströsen Hülle ebenfalls unter. Beiläufig erwähnt: Weitere CG8580-Varianten, zum Beispiel mit zwei Geforce GTX560 Ti, sind wohl vorgesehen – dann aber unter anderen Seriennummern (also nicht DE001O).

Doch natürlich nicht genug: Ihr erhaltet zum Preis von stolzen 2600 Euro noch zwei 128GB SSDs im RAID-0-Verbund sowie eine 2TB Festplatte.

Hightech im DEFCON-Gehäuse. (Foto: Asus)
Hightech im DEFCON-Gehäuse. (Foto: Asus)

Gigabit-LAN, Speicherkartenslots, USB 2.0- und USB 3.0-Ports auf Vorder- sowie Rückseite und HDMI/DVI/VGA-Ausgänge gehören zur Selbstverständlichkeit. Windows 7 Home Premium in der 64bit-Version ist bereits vorinstalliert.

Weitere Besonderheiten? Die gibt’s. Unter anderem könnt ihr bis zu vier Monitore am Asus Tytan ROG CG8580-DE001O anschließen, und die Asus Xonar DX-Soundkarte soll in der Lage sein, bis zu 35 Mal „reineren Klang“ als typische Onboard-Soundkarten zu ermöglichen. So zumindest die Theorie. Das wuchtige Design wurde Stealth U-Booten nachempfunden, eine DEFCON-Anzeige informiert euch über den Systemstatus der Maschine. Gamingtastatur und passende Maus sind außerdem im Preis inklusive.

Weitere Fakten erhaltet ihr auf der offiziellen Webseite. Die ersten Shops listen die enorm leistungsfähige Maschine bereits – darunter Amazon.

Ich bin da ganz offen: Ich finde das Teil klasse. Zwar hat mir das Gehäuse der früheren ROG-Modelle dezent besser gefallen, aber sonst? Ich wüsste echt nicht, was mir bei der Ausstattung noch fehlen würde. Aber wie so oft – der Preis!

Teilen:

Kommentar schreiben