Atari 2600 & Commodore 64

Lego-Retro! Mini-Nachbauten der kultigen Daddelkisten

9. November 2013 • 9:23 Uhr

Teilen:
Auch aus Bauklötzen Kult: Der Atari 2600 (Foto: powerpig.com)

Was schenkt man einem Retro-Fan, der im Grunde bereits sämtliche alte Daddel-Kisten in seinem überfüllten Spiele-Zimmer hortet? Teure Japan-Importe, die im Zweifelsfall nicht rechtzeitig bis zum Weihnachtsfest eintrudeln und möglicherweise doch schon in dessen Besitz sind? Dann doch lieber coole neue Gadgets, die mit Sicherheit gut ankommen: Beispielsweise die brandneuen Lego Atari 2600- und Lego Commodore 64-Bausätze.

Diese stammen zwar nicht offiziell von dem dänischen Spielzeug-Hersteller, was man ihnen aber auf keinen Fall ansieht. Lego-Bastler Chris McVeigh (aka Powerpig) hat sie nämlich mit viele Liebe zum Details zusammengebaut und bietet sie auf seiner Website sogar zum Kauf an!

Blicken wir zunächst auf den Lego Atari 2600-Bausatz, der (vermutlich) aus lizenztechnischen Gründen den neutralen Namen My First Game Console (Pixel Edition) trägt. Er besteht aus insgesamt 130 Einzelteilen, aus denen sich die Atari-Konsole, zwei Joysticks und sogar drei kleine Cartridges, die in das Geräte-Innere geschoben werden können, formen lassen. Die Ausmaße der Konsole betragen 9.5 cm x 2.5 cm x 7 cm.

Auch der Lego Commodore 64-Bausatz trägt einen anderen Namen (My First Computer (Adore Edition)). Trotzdem wird jeder Spiele-Veteran sofort erkennen, dass es sich bei dem aus 82 Lego-Steinen bestehenden Nachbau natürlich um den kultigen Brotkasten handelt, der auch bei mir für viele durchzockte Nächte sorgte. Die Ausmaße des Mini-C64 betragen (13 cm x 2.5 cm x 7 cm).

Der C64: Der langlebigste Brotkasten der Welt! (Foto: powerpig.com)
Der C64: Der langlebigste Brotkasten der Welt! (Foto: powerpig.com)

Wie bereits erwähnt, dürft ihr beide Bausätze im Internet bestellen: Sowohl My First Game Console (Pixel Edition) als auch My First Computer (Adore Edition)  könnt ihr unter den Links zum Preis von je 42,50 US-Dollar ordern.

Zu teuer? Dann baut die beiden Bausätze einfach selbst nach! Powerpig war so freundlich, eine Anleitung für den Lego-Atari 2600, den Lego-Commodore 64 und viele weitere von ihm kreierte Lego-Nachbauten unter diesem Link zu veröffentlichen.

Teilen:

Kommentar schreiben