Babolat Play Pure Drive

Der erste Tennisschläger, der Daten sammelt & weitergibt!

31. August 2013 • 9:07 Uhr

Teilen:
Der erste Tennisschläger, der Daten sammelt (Foto: babolat.com)

Auch die Sportwelt wird immer vernetzter. Gerade erst stellten wir euch einen Basketball mit integrierter Trainingsfunktion  vor, da stoßen wir auf den Babolat Play Pure Drive – einen Tennisschläger, der ganz ähnliche Features bietet. Dabei handelt es sich nämlich um den weltweit ersten Racket, der Daten sammelt und via Bluetooth weitergibt.

Der Sinn dahinter ist natürlich die Analyse und Verbesserung des eigenen Spielverhaltens. Die internen Sensoren des Babolat Play Pure Drive sammeln sämtliche Informationen einer Trainingseinheit bzw. einer laufenden Partie.

Ihr erfahrt, wie stark eure Schläge sind, welche Schläge (Vorhand, Rückhand etc.) ihr wie oft gespielt habt, welche Fläche des Schlägers am meisten getroffen wurde, wie konstant ihr spielt, wie lange euer Spiel dauerte und noch vieles mehr.

Da diese Daten im internen Speicher des Schlägers wenig Nutzen bringen, können sie via Bluetooth an ein Smartphone, ein Tablet oder einen PC weitergeleitet und dort in Ruhe ausgewertet werden. Und falls ihr Wert auf die Meinung anderer Tennis-Cracks legt, lassen sich diese Infos via Babolat Play App bzw. auf Babolatplay.com mit anderen Spielern teilen.

Hobbyspieler oder auch die derzeit bei den US Open tätigen Profis müssen sich leider noch ein wenig gedulden, bis sie den Babolat Play Pure Drive mit auf den Court nehmen können. Laut dem Hersteller ist der Release erst gegen Ende des Jahres angedacht. Bereits jetzt steht aber schon fest, dass der Schläger zum Preis von 399 US-Dollar zu haben sein wird.

Wer noch mehr Informationen zum Babolat Play Pure Drive haben möchte, findet diese unter babolat.com.

Teilen:



Über Matthias

Seit Klein-Matthias Mitte der (19)80er erstmals auf den Grünbildschirm eines Schneider Amstrad CPC 464 blickte, ist er den virtuellen Welten verfallen. Seitdem hat er haufenweise Joysticks, GamePads, Handhelds, Gitarren, Angelruten, Rasseln und sonstigen Technik-Schnickschnack in den Händen gehalten und freut sich auch heutzutage noch über jedes neue (oder auch gebrauchte) Gadget, das sich in seine Griffnähe wagt.


Schlagwörter: , , , ,

Kommentar schreiben