Ball Dropping Bomber

Ferngesteuerter Hubschrauber mit Bewaffnung

21. Oktober 2012 • 0:01 Uhr

Teilen:
Witzig, oder? (Foto: Hammacher.com)

Fliegende Vögel lassen gerne mal etwas vom Himmel fallen, was schlecht aus den Klamotten geht, nicht hübsch aussieht und in der Regel einfach nur ekelig ist. Beeinflussen kann man solche tragischen Ereignisse normalerweise nicht. Wobei…..doch! Eigentlich schon. Wenn ihr bereit seid, 129,99 Dollar auszugeben.

Im Shop von Hammacher Schlemmer könnt ihr den Ball Dropping Bomber für besagten Preis erwerben. Auf den ersten Blick erhaltet ihr einen „gewöhnlichen“ Hubschrauber, den ihr mittels des iPhones oder iPads dank einer App kontrolliert. Der Witz an der Sache: Auf Knopfdruck lässt das fliegende Objekt einen Ball fallen. Einen gelben. Der gehört zum Lieferumfang. Ob der Flieger auch ein Ei transportieren und abwerfen könnte? Das wäre doch mal eine lustige Angelegenheit, oder?

Eine echte Gefahr ist der Ball Dropping Bomber nicht. Er fliegt maximal 76,2 Zentimeter in die Höhe – sowohl in der Wohnung als auch draußen. Die App nutzt die Bewegungssensoren der Apfel-Geräte, Vorsicht ist also geboten. Es heißt, dass ihr präzise an das zu befeuernde Ziel herandüsen könnt, um die Ladung dann fallen zu lassen. Ausgestattet ist das Gadget mit zwei Hauptrotoren.  Die Flugzeit beträgt leider nur fünf Minuten, das Aufladen des Akkus dauert dagegen 60 Minuten. Nicht optimal.

Schade, dass der Preis so hoch ist und Hammacher Schlemmer kein Video parat hat. Aber irgendwie gefällt mir die Bomber-Idee. Warum? Kann man solch eine Frage überhaupt sachlich beantworten?

Teilen:

Ein Kommentar

  1. Jessica Rehse am

    Hihi das is ja cool! Leider finde ich die geringe Flughöhe/Reichweite/Zeit für den Preis nicht angemessen. Ich könnte mir vorstellen, mit sonem Ding könnte man voll toll mit den Katzen spielen! :)

    Antworten

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 21. Oktober 2012 at 0:10