Bit Bead

Erstellt euch ein eigenes Pixel-Case fürs iPhone!

27. Mai 2014 • 8:53 Uhr

Teilen:
Na, wie wäre es mit Mario? (Foto: Kickstarter)

Der Brite Ross McBride hatte wohl genug von langweiligen iPhone-Hüllen. Mit Bit Bead möchte er die Apple-Telefone dieser Welt farbenfroher und pixeliger machen.

Die Idee von Bit Bead setzt von den Nutzern vor allem eines voraus: Kreativität. Ihr erstellt mittels App ein Motiv aus vielen kleinen, runden Steinchen. Genau nach diesem Muster steckt ihr farbige Plastik-Perlen, die es auch hierzulande für ein paar Euro in jedem Bastel-Geschäft oder gar bei IKEA gibt, in ein spezielles iPhone 5/5S-Case. Danach verwendet ihr ein Bügeleisen, um diese Perlen mittels Hitze zu verbinden – und fertig ist die Fassade für euer individuelles Case.

Ich finde die Idee zwar nicht sensationell, da der Ansatz gerade bei Hobby-Bastlern seit Jahrzehnten bekannt ist. In der Grundschule hatte ich mit solchen Perlen etwas bauen müssen – einen Untersetzer, glaube ich. Aber in dieser Form mit App und Case sieht das nach einem amüsanten Spaß und einer wirklich guten, persönlichen Geschenkidee aus. Schade nur, dass das wohl nicht genügend Leute so sehen. Bei Kickstarter sammelt Ross 18.000 Britische Pfund gegenwärtig vergeblich ein. Dabei kostet ein solches Bit Bead mit 1000 Perlen (16 Farben) und drei Rahmen für drei eigene Motive umgerechnet nur rund 33 Euro inklusive Versand. Geht doch noch, oder?

Gefällt euch der Ansatz von Bit Bead, klickt euch zu Kickstarter und hofft auf eine erfolgreiche Finanzierung. Vielleicht klappt es ja doch noch – mit eurer Unterstützung?

Teilen:

Kommentar schreiben