BMW Ultimate Racing Game

Echte Rennwagen mit einer Fernbedienung steuern

21. Juli 2016 • 14:21 Uhr

Teilen:
Diese echten Autos werden ferngesteuert. (Foto: Screenshot / BMW)

Wohoooh! Eine krasse Idee von BMW: Zwei echte Rennwagen werden zu Spielzeugen in einer Art Videospiel.

Klar, das ist nur ein Werbespot, doch der Ansatz ist schon verrückt: Ein BMW M6 und ein M6 GTLM werden mit Kameras im Innenraum ausgestattet und mit einer komplexen Fernsteuerung versehen. Wozu? Damit die Rennfahrer Matt Mullins und John Edwards vor riesigen HDTVs und mit Remotes in der Hand ähnlich wie in einem Videospiel gegeneinander antreten. Allerdings mit echten Boliden auf einer realen Rennpiste.

Und das sieht so aus:

Ich kann mir kaum vorstellen, dass die Verzögerung – speziell bei der Videoausgabe – so gering ist, dass Highspeed-Rennen in dieser Form möglich sind. Die Fernbedienung dürfte hier die geringste Latenz besitzen, aber das Streaming von den Kameras zu den Fernsehern? Schade irgendwie, dass keine weiteren Details zu diesem BMW Ultimate Racing Game verraten wurden. Aber ehrlich gesagt: Ich würde mir eh niemals trauen, ein solch teures Wägelchen auf diese Art zu kontrollieren. Bin ja schon in Rennspielen total mies…

Teilen:

Kommentar schreiben