Borderlands – Handsome Collection

Claptrap als ferngesteuerter Roboter in teurer Sammler-Edition

20. Januar 2015 • 17:06 Uhr

Teilen:
Der Inhalt der Claptrap-Edition. (Foto: 2K Games)

“Borderlands” erscheint nun als Neuauflage auch für Xbox One und Playstation 4. Schön, gut, war ja klar. Die sogenannte „The Handsome Collection“ enthält allerdings nur „Borderlands 2“ und „Borderland: The Pre-Sequel“. Spannend ist allerdings die limitierte Ausgabe mit dem ferngesteuerten ClapTrap.

Die „Borderlands: The Handsome Collection“ hätte eine so tolle Spielesammlung sein können, hätten Gearbox und 2K Games auch noch den ersten Teil mit dazu gepackt. Fan müssen auf diesen verzichten. Dafür bekommt ihr alle DLCs von „Borderlands 2“ und „The Pre-Sequel“ als Boni oben drauf, genauso könnt ihr Spielstände von der Xbox 360 oder PS3 bzw. Vita auf die neuen Konsolen übertragen. Cross-Save macht’s möglich. Ein Splitscreen-Modus für bis zu vier Teilnehmer an einer Konsole ist außerdem mit von der Partie.

Spielt für euch Geld keine Rolle, dann braucht ihr dringend die Claptrap-in-a-Box-Edition. Die kostet 349 Euro und ist auf weltweit 5000 Exemplare limitiert. Neben dem Spiel erhaltet ihr ein Steel-Case und 12 exklusive Drucke. Alles vernachlässigbar, denn das Highlight ist der Claptrap-Steward-Roboter, den ihr via Smartphone fernsteuern könnt. Er bewegt sich auf einem Rad in alle Richtungen, auch einige typische Sprüche kann er von sich geben. Und Videos darf er ebenfalls aufnehmen mit seiner integrierten Kamera.

In Deutschland erscheint die reguläre „The Handsome Collection“ für knapp 60 Euro am 27. März 2015 (USA: 24.3.2015), am gleichen Tag steht die Claptrap-Ausgabe bei ausgewählten Händlern bereit. Eigentlich will ich ja nur den Roboter haben…

Teilen:

Ein Kommentar

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 13. November 2015 at 12:11