Cable Robot Simulator

Spektakulärer Seilroboter für Virtual Reality

24. September 2015 • 14:16 Uhr

Teilen:
Na, wer will? (Foto: MPI)

Für diesen Cable Robot Simulator solltet ihr ein riesiges Zimmer in eurer Villa freiräumen, möchtet ihr daheim ein imposantes VR-Erlebnis erhalten.

Der Cable Robot Simulator stammt vom Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik (MPI), das diesen außergewöhnlichen Roboter im Rahmen der Driving Simulation Conference & Exhibition (DSC2015) in Tübingen kürzlich präsentierte. Kurios ist die gesamte Apparatur: An acht Drahtseilen wird der Roboter in einer Halle aufgehängt. Jedes Seil wiederum wird von einem Motor angetrieben, zusammen kommen diese auf eine Leistung von 473 PS.

Ganz ungefährlich sieht das nicht aus. (Foto: MPI)
Ganz ungefährlich sieht das nicht aus. (Foto: MPI)

Die Pferdestärken werden dazu verwendet, um die durch Kohlefasterstäbe verstärkte Gondel in beliebige Richtungen innerhalb eines Raums zu bewegen. Eigenen Aussagen gäbe es weltweit keine vergleichbare Konstruktion, was ich mir gut vorstellen kann. Erstaunlich ebenfalls: In dem 5 x 8 x 5 m³ großen Raum seien alle erdenklichen Simulationen vorstellbar – Achterbahnfahrten, Rennsimulationen oder Helikopter-Flüge zum Beispiel. Wissenschaftliche Experimente an der „menschlichen Wahrnehmungsschwelle“ klingen ebenfalls ganz spannend, oder?

Der Cable Robot Simulator ist in der Lage, beliebige Punkte im Raum anzusteuern und so realistische Bewegungsabläufe zu simulieren. Autofahrten unter anderem.

Klar, kurios wirkt das alles. Doch zusammen mit einer VR-Brille sehe ich hier doch sehr viel Spaß. Nüchtern betrachtet ist der benötigte Raum überschaubar. In Freizeitparks oder vielleicht sogar den guten, alten Spielhallen wäre das doch was, oder?

Weitere Einzelheiten bekommt ihr auf der Webseite vom Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik.

Teilen:

Kommentar schreiben