Care From the Air

Ferngesteuerter Vogel kackt auf Kinder am Strand!

6. Juli 2016 • 14:36 Uhr

Teilen:
Igitt, ey! (Foto: Screenshot)

Ähm! Das ist verrückt! Ein ferngesteuerter Vogel fliegt über den Strand, um sich über Menschen zu entledigen. Aber was soll das?

Ehrlich gesagt: Das ist ein ziemlich kurioser Spot, den der Kosmetikhersteller Nivea da am Start hat. So ließ die zuständige Werbeagentur von Tüftlern eine riesige Möwe bauen, die sich via Remote fernsteuern lässt – ähnlich wie bei einem Modellflugzeug. Die Besonderheit ist allerdings eine spezielle Funktion, bei der auf Knopfdruck eine Spritze ausgelöst und eine weiße Flüssigkeit abgeschossen wird. Vogel…pardon…Scheiße?!

Video geschaut? Dann seht ihr ja, welcher Sinn dahinter steckt. Nivea möchte Familien darauf hinweisen, wie wichtig es ist, sich am Strand vor der Sonne zu schützen – mit entsprechenden Lotionen, Cremes und dergleichen.

Ich find’s schon ekelig, aber auch echt witzig. Dass hinter der Kampagne Profis stecken, wundert mich nicht. Die Leute bei Jung von Matt/Elbe wissen schon ganz genau, was sie tun. Erinnert ihr euch vielleicht noch an das lustige „Is mir egal„-Werbevideo? Ist auch von denen.

Passt im Urlaub auf, dass es nicht auch euch erwischt…

Teilen:

Kommentar schreiben