Cenovo Mini TV-Box

So installiert ihr Windows 10 auf dem 90-Euro-Rechner

3. August 2015 • 13:11 Uhr

Teilen:
Windows 10 für günstige PC-Box aus China. (Foto: Sven Wernicke)

Mit der Cenovo Mini TV-Box erhaltet ihr mit etwas Bastelei einen vollwertigen Arbeitsrechner und Mediaplayer mit Windows 10. Und das zu einem Preis von ungefähr 86 Euro.

In meinem Praxistest stellte ich die Cenovo Mini TV-Box bereits ausführlich vor. Die kleine Kiste ist kein Highend-Wunder, sondern ein winziger Computer, der für Windows und Android ausreichend bemessen ist sowie genügend Performance für Office, Streaming, kleinere Spiele und dergleichen bietet.

Aus China und dank Bastelei auch mit Windows 10. (Foto: Sven Wernicke)
Aus China und dank Bastelei auch mit Windows 10. (Foto: Sven Wernicke)

Ausgangslage

Besonders ärgerte ich mich über das vorinstallierte Windows 8.1 in der 32bit-Bing-Edition. Der chinesische Hersteller spielte offenbar etwas am Code herum, sodass Updates problematisch waren und das OS nicht einmal auf den Werkzustand zurückgestellt werden konnte. Eine Windows 10-Installation war auf diese Weise leider überhaupt nicht möglich. Allerdings lenkte mich Kommentarschreiber Fui in die richtige Richtung. Mit wenigen Schritten bekommt ihr eine frische, legale Windows 10-Installation ohne Einschränkungen auf die Cenovo Mini TV-Box. Und das bedeutet: Für unter 90 Euro zumga Windows 10-Computer. Verlockend, oder?

Das war die ursprüngliche Installation. (Foto: Sven Wernicke)
Das war die ursprüngliche Installation. (Foto: Sven Wernicke)

So geht’s

Der Aufwand ist glücklicherweise überschaubar, haltet euch an diese fünf Schritte:

  1. Ladet euch auf der Cenovo-Box das Windows Media Creation Tool in der 32bit-Version herunter.
  2. Haltet einen USB-Stick bereit, der mindestens 4GB groß ist.
  3. Startet das Programm und folgt den Anweisungen: Erstellt einen Windows 10-USB-Datenträger (32bit, Deutsch, Windows 10 Home). Achtet darauf, dass ihr mindestens 4GB freien Festplattenspeicher auf der Cenovo-Box besitzt.
  4. Nach Fertigstellung startet das Setup direkt vom USB-Stick und folgt den Anweisungen. Entscheidet euch dafür, dass keine Einstellungen vom alten System übernommen werden. So erhaltet ihr ein taufrisches OS.
  5. Nach rund 45 Minuten ist der Spaß vorbei – und ein frisches Windows 10 erstrahlt auf eurem Mini-Rechner.
Nach dem Update. (Foto: Sven Wernicke)
Nach dem Update. (Foto: Sven Wernicke)

Einschränkungen?

Nach dem Abschluss der Windows 10-Installation bemerkte ich einen seltsam verzögerten Bildaufbau. Habt keine Sorge: Startet den Rechner neu, danach läuft er wieder normal. Gefühlt ist die Performance mit Windows 10 minimal gesunken. Hier empfehle ich euch, etwas zu experimentieren, vielleicht auf ein Hintergrundbild zu verzichten bzw. die optischen Einstellungen zu justieren. Bedenkt: Die Cenovo Mini TV-Box verfügt nur über 2GB RAM, von dem Arbeitsspeicher zwackt sich die Grafikeinheit noch etwas ab. Und in Full HD-Auflösung kommt das Gerät langsam an seine Grenzen. Aber: Das ist weniger tragisch, als es klingen mag.

Edge, neues Menü - die Bedienung geht flott von der Hand. Die Hardware ist leistungsstark genug. (Foto: Sven Wernicke)
Edge, neues Menü – die Bedienung geht flott von der Hand. Die Hardware ist leistungsstark genug. (Foto: Sven Wernicke)

Was ein enormer Vorteil von dieser Windows 10-Installation ist: Plötzlich funktionieren alle Elemente, die mit Windows 8.1 Bing nicht klappen wollten. Updates springen an, das Erstellen neuer Benutzer ist tadellos möglich und das Hinzufügen weiterer Sprachen auch. Ihr erhaltet ein uneingeschränktes Windows 10 Home – leider übrigens in der 32bit-Edition. Der Grund: Obwohl der verbaute Intel-Prozessor eine 64bit-Architektur besitzt, verwendete Cenovo Windows 8.1 in der 32bit-Ausgabe. Ein Update auf Win 10 64bit klappt demnach nicht. Schade. Zumindest war ich bisher nicht erfolgreich.

Noch etwas herumprobiert

Weil es Leser Marc in meinem Test andeutete, probierte ich die Cenovo Mini TV-Box unter Windows 8.1 und jetzt auch unter Windows 10 noch einmal diverse Emulatoren aus. Positiv überrascht wurde ich von den Nintendo 64-Emulatoren, die auch in Vollbild eine gute Performance bieten. SNES, Megadrive, NES, Mastersystem und eigentlich alle relevanten 8- bzw. 16bit-Maschinen sollten überhaupt keine Herausforderung für die Hardware sein.

Ja, ich würde die Cenovo Mini TV-Box als Retro-Konsole empfehlen. Doch bitte glaubt nicht, dass ihr Wii- oder Gamecube- Games in einem ordentlichen Tempo nutzen könnt. Das wäre dann doch zu viel des Guten, damit ist die Hardware komplett überfordert.

Fazit: Der Mehrwert steigt

Mir gefällt meine Cenovo Mini TV-Box immer besser. Zwar bleibt der Flash-Speicher knapp bemessen sowie langsam, und ich würde persönlich am liebsten Android 4.4 komplett von dem Rechner verbannen (dann würde ich deutlich mehr Festplattenspeicher erhalten), aber noch einmal muss ich hier den niedrigen Preis erwähnen. Mit dem Upgrade auf Windows 10 bekommt ihr eine saubere, updatefähige Installation ohne Limitierungen. Und das ist gegenüber der Standard-Fassung von Windows 8.1 Bing ein riesiger Fortschritt.

Die Cenovo Mini TV-Box dürfte eine der billigsten Windows 10-Rechner sein. (Foto: Sven Wernicke)
Die Cenovo Mini TV-Box dürfte eine der billigsten Windows 10-Rechner sein. (Foto: Sven Wernicke)

Meine nächsten Experimente gehen wohl Richtung 64bit-Version von Windows 10. Und ich wollte die Cenovo Mini TV-Box mal öffnen und schauen, was man im Inneren noch so anstellen könnte…

Ein Dankeschön geht an den Onlineshop Gearbest, der mir die Cenovo Mini PC TV Box zur Verfügung stellte. Bei diesem Händler könnt ihr das Gerät kostengünstig bestellen.

Teilen:

40 Kommentare

  1. Kyle Riemen am

    Hallo,

    funktionieren die Installationen nicht vom Start hinaus? Bei anderen ähnlichen Dual-Boxen muss man ESC beim start drücken und kann dann in den Boot Manager. Würde gerne wissen ob Ubuntu, Kodi(XBMC), Android x86 (Lollipop) etc. problemlos laufen.
    Zu deinem 64-bit vorhaben, habe gelesen, dass der Cenovo ein Ainol clone ist, mit dem selben Mainboard wie vom W8 Wintel, dafür gibt es einen 64-bit-Bios http://www.cnx-software.com/2015/04/29/how-to-install-64-bit-bios-on-sunchip-cx-w8-unbricking-method/

    Antworten
    • Das Update auf Windows 10 klappte zumindest bei mir nicht ohne Probleme, speziell schlugen immer die Aktualisierungen fehl. Durch den hier genannten Trick klappte es dann aber gut, seitdem hab ich ein normales Windows 10 auf der kleinen Kiste.

      Danke auch für den Tipp mit der ESC-Taste. Das klappt in der Tat, führt mich aber zu einem regulären Bios, nicht wie bei dem Ainol-Gerät. Letztlich gibt es ja mittlerweile einige baugleiche Systeme, die sich beim Bios sehr unterscheiden. Die 64bit bezogen sich eigentlich auch nur auf das installierte Windows 10 – das ist eine 32bit-Version.

      Android selbst ist ja die 5er auf der Cenovo TV-Box vorinstalliert und kann beim Start ausgewählt werden. Ich nutze die Box allerdings nur für Windows bisher. Ubuntu wäre auf jeden Fall mal eine Überlegung wert, das werde ich wohl mal bei Gelegenheit ausprobieren. Kodi/XBMC sehe ich jetzt zumindest unter Windows kein Problem.

      Antworten
      • Kyle Riemen am

        Alles klar, hier im Review und Bestellerseite steht Android 4.4 und einen Update konnte man ja nicht erwarten. Aber wenn man problemlos ins BIOS kommt, gibts es ja quasi keine Grenzen mehr. Man könnte Kodi( ohne Windows ), OpenELEC, SteamOS, Ubuntu etc. installieren, mit einem USB-DVBS2-Tuner+Kodi zum SatReceiver verwandeln, über Android-x86 Image auf Android 6 updaten etc. und die Betriebssysteme auch noch auf SD-Karten auslagern.
        Ich bestell dann mal, gibts grad günstig für ca. 70€ bei Gearbest direkt aus der EU.

        Zum 64-bit-Bios, diese soll nötig sein, um ein 64-bit OS installieren zu können. Danach lassen sich aber wohl keine 32-bit Betriebssysteme mehr installieren, zumindet solange man nicht wieder das alte 32-bit BIOS flasht. Wobei 64-bit ja mehr Arbeitsspeicher frisst und das dann bei dem Gerät nicht unbedingt sinnvoll ist.

        Antworten
        • Oh, pardon. Ich meinte Android 4.4. Du siehst – so oft nutze ich Android auf dem Gerät nicht. :) Aber berichte doch bitte mal von deinen Erfahrungen und was du alles installiert hast. Zumindest im Bios war direkt von 64bit-Bios die Rede, das installierte Windows 8 (bzw. via Update 10) ist aber die 32bit-Version.

          Bin auf jeden Fall gespannt, was du aus der Kiste rausholst. Für den Preis muss man schon sagen, ist das Ding echt voll okay. Ist natürlich ein Atom-Prozessor und der integrierte Flash-Speicher fühlt sich ziemlich langsam an – aber wir reden hier über einen kompletten Rechner für diesen Preis…

    • Steffen am

      Das mit der 64bit Version von Win10 wird wohl nichts wenn die Festplatte für die beiden Betriebssysteme gleich aufgeteilt ist. Oder man schafft es das Android komplett runter zu nehmen oder zu verkleinern. Laut Microsoft sind die Systemanforderungen für Win10 folgende: Festplattenspeicher:
      16 GB für 32-Bit-Betriebssystem oder 20 GB für 64-Bit-Betriebssystem.

      Antworten
      • Sven am

        Komplett Android runterschmeißen wäre toll – weiß nur leider nicht, wie das möglich sein sollte.

        Wenn man die 20GB für die Installation braucht, könnte es evtl. mit ner Speicherkarte klappen. Hm, das könnte man evtl. ausprobieren…

        Antworten
        • Steffen am

          So, habe das Ding erst am Samstag erhalten. Habe nun gleich auf Win10 aktualisiert da wie schon beschrieben, das Win8 nahezu unbrauchbar ist. Ich habe die kombinierte (32 und 64bit) Installationsdatei (über 6Gb) auf einen Stick geladen und damit installiert. Hat funktioniert und es wurde die 32bit Version installiert. Im BIOS hatte ich nichts zur Speicherverwaltung gefunden so das ich die Win Festplatte nicht vergrößern konnte. Durch Zufall hatte ich nach der Installation aber im Explorer gesehen, das die Festplatte für Windows auf 22Gb gewachsen war. Bei Android fand ich nur noch 8Gb, was mir egal ist. Entweder verwaltet das BIOS den Speicher dynamisch oder Windows hat sich Platz gemacht. Platz braucht Windows, weil es während der Installation das alte System in dem Ordner Windows old sichert, der dann auch um die 8Gb groß ist. Der Ordner lässt sich nicht einfach mit löschen entfernen, aber es geht mit der Datenträgerbereinigung. Nun muss man aber die 64bit Version komplett neu installieren. Die kann man nicht einfach über die 32bit Version drüber bügeln.Das scheint im ersten Augenblick einfach, da man im BIOS auch USB als 1. Startoption einstellen kann. Voraussetzung ist aber das das Gerät bei der Einstellung im BIOS angesteckt ist. Sonst erscheint diese Option nicht. Habe dazu einen Stick mit nur der 64bit Version geladen. Und jetzt kommt das Problem. Das BIOS ist so stur und fährt egal was ich einstelle immer wieder nach dem gleichen Muster hoch und somit ist die Installation nicht möglich. Ich breche hier meine Experimente ab, da ich das Gerät nur fürs Internet nutze und da die 32bit auch reichen. Nur noch so viel, man könnte auch eine Bootfähige Festplatte erstellen da das BIOS auch USB Festplatten erkennt oder es mochte meinen Stick nicht. Wer weis, da kann man noch viel probieren. So viel Zeit wollte ich nicht investieren.
          Noch mal eine Frage. Funktionieren LAN und WLAN bei euch nach dem WIN10 Update einwandfrei? Ich musste einen externen USB WLAN Adapter anschließen, da die Internetverbindung nach kurzer Zeit immer wieder unterbrochen war. Das kann aber auch am schwachen WLAN liegen und dem LAN Anschluss am Repeater. Das Gerät direkt an die Fritz Box zu stellen war mir dann schon zu aufwendig.

        • Sven am

          Danke für deine Erlebnisse und Erfahrungen. Dass der nicht vom USB-Stick bootet, ist ärgerlich. Aber vielleicht wird das wegen der Dualboot-Funktion ja ohnehin vom Hersteller gesperrt? Ich konnte z.B. Windows auch nicht in einem abgesicherten Modus starten – das wird ja ebenfalls verhindert. Vermutlich ist das schon das Hauptproblem? Also so generell?

        • Steffen am

          Habe noch was rausgefunden. Das ist ein UEFI BIOS, da kann es sein das man das Medium im FAT 32 Format formatieren muss. Einfach mal googeln und probieren. Vorher aber erst mal den Stick probieren, ob das Bios Ihn überhaupt erkennt. Die alten Dinger erkennt es erst gar nicht. Hatte einen alten 4Gb Stick den hatte es nicht erkannt.

  2. franky384 am

    @Steffen
    Hast du in Windows unter Einstellungen -> Update und Sicherheit -> Wiederherstellung mal den Erweiterten Start getestet, damit sollte Windows von einem USB-Laufwerk starten ?
    Hab mir das Gerät auch bestellt, ist aber noch nicht eingetroffen.

    Antworten
    • Steffen am

      Extra für Dich habe ich das mal mit der 64bit Version gemacht. Nach einem Neustart wurde der Stick auch richtig erkannt aber das Gerät startet unbeeindruckt wieder mit der Auswahlmaske für Win oder Android. Für meine Zwecke (Internet) reicht mir die 32bit Version. Nur wenn ich das Android hätte löschen können, hätte ich die Installation fortgesetzt. Aber dazu kam es ja nicht.
      Viel Spass mit dem Gerät!

      Antworten
      • franky384 am

        Danke, ’nen Versuch war’s wert. Ich hab von cenovo.net mal die Datei cenovo miniPC刷机工具.rar runtergeladen, da sind verschiedene Tools drin, anscheinend auch zum formatieren des flash speichers , boot.img usw.. Muss mir das mal genauer ansehen, ist auch ne Anleitung dabei, allerdings in chinesisch. Da muss ich erst mal den Google Übersetzer bemühen.
        Wenn Interesse besteht kann ich die Datei auf meiner Dropbox freigeben, der download aus China war ne Qual, dauernd abbrüche, hat Stunden gedauert das File runterzuladen. Auf deren Website gibts auch die Windows8.1 Software zum download.

        Antworten
        • Steffen am

          Habe mir das mal bei cenovo.net angesehen. Das Chinesisch ist nicht mein Ding und im Blindflug ist mir das zu heiß. Kannst ja mal eine Meldung geben, falls Du was erreicht hast.

  3. franky384 am

    Wenn man beim einschalten schnell und oft F7 drückt kommt man ins Boot Menü wo man einen angeschlossenen USB-Stick als Bootmedium auswählen kann. Ich habe im Bios (beim einschalten esc drücken) Secure-Boot disabled, weiss aber nicht ob das nötig ist. Ich baue mir gerade einen Ubuntu-Live-USB-Stick und teste mal ob der startet, danach versuch ich mal Windows 10 x64 über die 32bit Version drüberzuinstallieren.
    Ich melde mich wenns funktioniert.

    Antworten
    • franky384 am

      Ubuntu-Stick startet nachdem man laut dieser Anleitung http://www.cnx-software.com/2015/02/13/how-to-install-ubuntu-15-04-on-mele-pcg03-intel-mini-pc/ die Datei bootia32.efi in /EFI/boot auf dem Stick kopiert hat. Ethernet funktioniert sofort, Bluetooth,Sound und Wlan funktionieren nicht. Ich habe nicht viel gesucht, es gibt aber Anleitungen um den wlan treiber selbst zu kompilieren.
      Man könnte jetzt mit gparted in ubuntu die Android-Partitionen löschen, werde ich aber nicht versuchen weil ich Android benutze um ein Teleskop mit Skysafari unter Android fernzusteuern.
      Windows 10 x64 muss ich noch testen.

      Antworten
  4. Steffen am

    Die 32bit Version von Win10 läßt sich booten. Um ins Bios zu kommen reicht die gute alte Entf. Taste. Wenn man das sichere Booten ausgeschaltet hat kann man den Stick in der „Speichern und Sichern“ Karte anwählen und einfach Enter drücken. Bei der 64bit Version klappt es nicht.

    Antworten
    • franky384 am

      Dass die 64bit Version von Windows nicht bootet liegt daran dass das verwendete Bios des Geräts die 32bit Version ist. Wenn du die bootia32.elf der 32bit Windowsversion auf den 64bit Installationsstick ins Verzeichnis /elf/boot/ kopierst sollte der Stick booten, ich fürchte aber das Installieren der 64bit Version wird nicht funktionieren oder aber, die Installation klappt, lässt sich aber anschließend nicht starten. Ich bin noch am zweifeln ob ich das austesten soll, bin eigentlich ganz zufrieden wie die Kiste mit der 32bit Version läuft.

      Antworten
      • Sven am

        Was ich nur nicht verstehe: Wieso eigentlich 32bit Bios? Es ist doch eine 64bit-CPU, also müsste das Mainboard damit ja auch darauf ausgelegt sein – und damit ebenfalls das Bios. Ich kenne vom normalen PC-Sektor jedenfalls keine 32bit und 64bit Bios-Versionen….

        Antworten
  5. Giorgos70000 am

    Hallo habe einen Wintel W8 und gerade neu einen Cenovo mit Win10 und Android.
    Das Android liess sich problemlos mit Kingroot rooten und superSu (Was bei wintel nicht geht) installieren.
    Danach habe ich noch zusätzlich das Xposedframework und Skycast installiert und nun hängt
    Android beim Start in einem Loop.
    Alle Versuche das Android neu zu flashen funktionieren nicht

    Weiss jemand Hilfe ?.

    Antworten
    • franky384 am

      Ich musste meinen Cenovo schon 2mal neu flashen, da ich zu viel rumprobiere, hat aber problemlos funktioniert. Allerdings war auf meinem nur Windows 8.1 vorinstalliert, lässt sich aber problemlos auf Windows 10 upgraden. Ich habs so gemacht:
      Als allererstes ganz wichtig!!! mit Magical Jellybean Finder den Windows Produkt-Key auf einem externen Stick sichern oder aufschreiben, den brauchst du um Windows wieder zu aktivieren !!!
      Dann von hier die komplette Firmware runterladen http://blog.geekbuying.com/index.php/2015/09/09/cenovo-windows-8-1-android-4-4-dual-os-188504-150909/ und genau ! den Anweisungen im Doc folgen. Wichtig ist dass du vor den flashen von Android in Windows das Win2Android Programm benutzt, sonst klappt das flashen vom vorbereiteten Android-Bootstick nicht. Du musst beides, also Android und Windows neu installieren, da bei der Android Installation Windows gelöscht wird.
      So hats bei mir wie gesagt schon 2 mal problemlos funktioniert.
      Viel Glück !

      Antworten
  6. Andy am

    hat jemand eine Idee wie man dieses Gerät dazu bringt automatisch zu starten nachdem die Spannung eingeschaltet wird?
    Bei normalem Bios heisst das: Power fail recovery oder after Power down ac power loss.

    Gruss Andy

    Antworten
  7. Hallo, ich habe leider im Bios die USB unterstützung augeschaltet. Leider kann ich ohne Eingabeunterstützung diesen Vorgang nicht rückgängig machen. Kann mir jemand sagen wie ich das Bios manuell mit jumper oder bridge resette oder kann mir jemand das aktuelle Bios mit flashtool zukommen lassen (W8_DOS_2.5_4W75_Dual_CEVONO.bin). Ist es außerdem möglich Android zu löschen und nur Windows zu installieren. Lösche ich dafür alle Partitionen und installieren danach Windows per Windows USB install boot Stick. Grüße und vielen Dank

    Antworten
  8. Hallo franky, danke für die schnelle Antwort. Die Dateien habe ich schon runtergeladen. Leider ist in diesem Paket nur die Bios Version W8_DOS_2.5_3W75_Dual_CEVONO.bin und nicht wie auf meinem Cenovo Mini Pc die Version W8_DOS_2.5_4W75_Dual_CEVONO.bin. Woher bekomme ich diese Version oder ist diese Version identisch. Und kannst du mir sagen wie ich nur Windows auf diesem PC installiere ohne Android? Vielen Dank

    Antworten
    • franky384 am

      Ich habe diese Version installiert, Laut Anzeige im Bios (beim einschalten esc drücken) ist das die Version W8_DOS_2.5_4W75. Wenn du mit dem MediaCreationTool vom Windows einen Boot-USB-Stick mit Windows erstellst, kannst du von diesem booten und die Installation vornehmen. Da müsste man den eingebauten Speicher komplett löschen können. Hab ich selbst aber nicht versucht, ich habe aber gelesen das manche schon Ubuntu installiert haben und dabei den kompletten Speicher formatieren konnten. Wenn du Windows neu installierst unbedingt vorher den ProduktKey auslesen zb mit Magical Jellybean Finder , den brauchst du um Windows wieder zu aktivieren.

      Antworten
      • Hallo franky, also vielen lieben und herzlichen Dank für die Information. Dann werde ich mal versuchen das Bios neu zu flashen. Wie ich gelesen habe soll das mit dem mitgelieferten Tool relativ einfach sein. Mein Problem ist leider das der bereits ausgelesene Key nicht gültig ist, da Cenovo das installierte Windows 10 mit einem Crack Tool aktiviert hatte. Daher möchte ich jetzt alles löschen, Windows 8.1 Bing legal installieren und dann auf Windows 10 updaten. Danach den Key auslesen und Windows 10 neu installieren und aktivieren. So genug geredet ich werde morgen mein Glück versuchen und berichten. Nochmal vielen Dank.

        Antworten
  9. Christian am

    Hallo zusammen,

    hab folgendes Problem bei meinem Cenovo:

    das Android BS startet nicht mehr bzw. hängt in der Bootschleife fest. Hab die oben genannten Datein bereits runtergeladen, leider komme ich nicht mehr ins Android rein (laut der Beschreibung sollte ein Reboot gemacht werden bzw beim Bios das Shell ausgeführt werden, was ebenfalls leider nicht klappt bzw. mit folgender Meldung abbricht:

    image x64 is not supported by this ia32 shell

    Über Tipps bzw Hilfe wäre ich sehr dankbar.

    Antworten
    • franky384 am

      Kommst du noch in Windows rein, dann dort die WinToAnd Datei ausführen, danach solltest du von dem Android-Stick booten können, den du vorher laut Anleitung erstellen musst. Eventl. im Bios SecureBoot ausschalten. Ins Bios kommst du wenn du beim einschalten die ESC taste drückst, mit F7 kommst du in ein Boot-Menü.

      Antworten
      • Christian am

        Danke für die schnelle Antwort/Hilfe. Habs jetzt hinbekommen (lag am USB Stick – war evtl. nicht richtig kopiert, beim 3. Anlauf hats geklappt, hab jetzt wieder Windoof und Android drauf). -:)

        Hätte da noch ein zwei Fragen (als Anfänger).

        1. Kann man Android mehr Speicher geben (hab bei der Windoof – Installation noch 8GB „übrig“ gehabt bzw. war nicht zugeordnet der Speicher.

        2. kann man „Maxdome“ ohne Wlan iwie zum laufen bekommen (mit dem Xposed oder wie das Teil heisst hab ich leider nur den Bootloop „fabriziert“.

        Danke schon vorab mal.

        Antworten
  10. Steffen am

    Also auf dem Netzteil steht 5 Volt. Und das glaub ich ohne das noch zu messen.

    Antworten
  11. Steffen am

    Also auf dem Netzteil steht 5 Volt. Und das glaub ich, ohne das noch zu messen.

    Antworten
  12. Ramin am

    Hallo zusammen, ich habe den Ainol Mini PC 2 upgedated auf Win-10. Ein schicker kleiner Rechner. Würde eurer Meinung nach ein Macrium Backup funktionieren oder hat jemand vielleicht schon erfolgreich die Cenovo Firmware auf dem Ainol mini PC 2 installiert? Ich hätte gerne auch ein „funktionierendes“ Notfallbackup ;)

    Antworten
    • franky384 am

      Ich habe die Ainol Firmware auf dem Cenovo Mini Pc installiert, sollte andersrum genauso funktionieren. Die Geräte sind ja identisch.
      Macrium Backup kenne ich nicht, daher keine Ahnung.

      Antworten
      • Danke dir, hab es hinbekommen und somit eine Recovery. Hat noch jemand das Problem das die Aktivierung am 30.9 ablaufen soll? Windows meldet dies ständig. Für das neue Win10 update reicht scheinbar der Platz nicht… es schmiert beim Neustart ab und setzt dann den alten Zustand wieder her. wie kriege ich es drauf argssss… auch fraglich ob es nach dem Update reaktivierbar ist.

        Antworten
  13. Kubwa am

    Moin,
    ich habe gestern meinen Cenovo 2 bekommen und gleich das installierte Windows 10 durch 8 ersetzt.
    Leider fehlen einige Gerätetreiber die auch Driverpack Solution nicht finden konnte.
    Liegt das schlicht an Windows 8 und würde Windows 10 die Treiber von sich aus alle finden? (Dann installiere ich Win10)

    Antworten

Kommentar schreiben