Classic Game Controller Backform

Plätzchen für Retro-Gamer

23. September 2014 • 9:05 Uhr

Teilen:
So könnten eure Plätzchen aussehen. (ThinkGeek)

Heute ist Herbstanfang. Und was bedeutet das? Es wird kühl, ungemütlich draußen und Weihnachten steht vor der Tür. Bereitet euch auf die kalte Jahreszeit vor, in der es auch ums Backen geht. Und natürlich ums Zocken. Oder vielleicht beides zusammen? Mit der Classic Game Controller Backform ist das möglich.

Die witzige und aus Silikon bestehende Backform stellt drei Gamepads aus früheren Tagen dar. Bei genauerer Betrachtung erkennt ihr sicherlich den PlayStation-Controller, das NES-Pad und das gute, alte MegaDrive-Eingabegerät. Insgesamt könnt ihr sechs Plätzchen-Controller gleichzeitig backen – von jeder Version zwei Stück.

Eigentlich ist es naheliegend, diese fertigen Gebäcke auch noch mit Lebensmittelfarbe authentisch zu bemalen. Das könnte schon lustig und schmackhaft aussehen. Dank des elastischen Materials der Classic Game Controller Backform solltet ihr eure Werke übrigens gut aus dieser bekommen, ohne sie zu zerstören. Ach, kleiner Tipp am Rande: Mit Essen spielt man eigentlich nicht!

Auch für die Mikrowelle geeignet. (Foto: ThinkGeek)
Auch für die Mikrowelle geeignet. (Foto: ThinkGeek)

Kaufen könnt ihr euch das praktische Backzubehör bei ThinkGeek für knapp 10 US-Dollar (plus Versand nach Deutschland).

Teilen:

Ein Kommentar

  1. Die sehen ja wirklich zum Anbeißen aus! Schade nur, dass sie nicht in Originalgröße sind (also mehr so kleine Küchlein statt Kekse) und dass mit der Form nur zwei mal drei verschiedene anstatt sechs komplett unterschiedliche Controller Pads gebacken werden können (vielleicht z.B. noch die alte Xbox, Atari 7800 und Sega Saturn). Aber witzige Idee! Und alles was Retro ist, ist eh swag.

    Antworten

Kommentar schreiben