code:deck

Das nerdige Kartenspiel für Programmierer

20. Oktober 2014 • 9:11 Uhr

Teilen:
Ein Kartenspiel? Nein, nicht nur irgendeins. (Foto: GetDigital)

Ihr programmiert leidenschaftlich gerne oder braucht ein Geschenk für einen Programmierer? Mit dem code:deck dürftet ihr gut bedient sein. Denn das ist nicht nur irgendein x-beliebiges Kartenspiel, sondern ein doch recht nerdiger Spaß für Codejongleure.

Das code:deck besteht aus 55 Karten, jede einzelne ist allerdings mit einem eigenen Code versehen, den ihr im besten Fall verstehen solltet, um das Kartenspiel überhaupt zu verstehen. Ein Pik König beispielsweise sieht hier so aus:

< section class= „spades“ >
< h1 > King < /h1 >
< em > HTML < /em >
< code > … < /code >
< /selection >

Alles klar? Ja? Echt? Gut! Am besten ist es, ihr könnt etwas mit Assembly, Bash, C++, Brainfuck, Python, Objective-C, C#, JAVA, PHP, JavaScript, CSS, SQL und HTML anfangen. Wenn nicht, kapiert ihr das code:deck nicht so recht. Wobei – für Noobs werden oben und unten auch die regulären Werte angegeben. Eigentlich schade.

So sehen die Spielkarten aus. (Foto: GetDigital)
So sehen die Spielkarten aus. (Foto: GetDigital)

Das code:deck ist für diverse Spielarten geeignet, beispielsweise für Skat und ggf. auch für MauMau und dergleichen. Kaufen könnt ihr den Spaß bei GetDigital für knapp 13 Euro. Beiläufig erwähnt: Das Code-Quartett passt schon sehr gut dazu….

Teilen:

Kommentar schreiben