CoDrone

Quadrocopter basteln und selber programmieren

16. Januar 2016 • 14:36 Uhr

Teilen:
Ach, und fliegen kann sie auch. (Foto: Robolink)

Bauen. Tüfteln. Programmieren. Spaß haben. Die CoDrone ist ein flexibler Quadrocopter, dem ihr selbst Eigenschaften beibringen könnt.

Die Erfinder von Robolink bewerben ihre CoDrone als erste programmierbare Drohne der Welt. Schön und gut, doch zuerst soll der kleine Quadrocopter auf einfache Art und Weise zusammengesetzt werden. Das soll schnell erledigt sein, zumal hier in erster Linie das Gehäuse und der Arduino-kompatible Controller miteinander verbunden werden müssen.

Die LEDs lassen sich wohl auch programmieren. (Foto: Robolink)
Die LEDs lassen sich wohl auch programmieren. (Foto: Robolink)

Programmieren

Arduino? Ja, richtig, denn die CoDrone basiert auf offenen Strukturen, die Besitzer des ansprechenden Flugobjektes gefälligst nutzen sollen. Via USB oder Bluetooth nehmt ihr Verbindung zur Drohne auf und bringt ihr individuelle Fähigkeiten bei. Auf spielerische Art und Weise sollt ihr dadurch das Programmieren lernen. Alternativ kann die CoDrone aber auch ein ganz normaler Quadrocopter sein, der bis zu acht Minuten in der Luft bleibt, direkt via App gesteuert wird und durch Gyroskop, Luftdrucksensor und optionalen Schwebesensor ruhig in der Luft bleibt. Erfahrenere DIY-Fans dürfen der Drohne vielleicht noch weitere Features spendieren – eben aufgrund der Arduino-Basis.

Damit kann es losgehen. (Foto: Robolink)
Damit kann es losgehen. (Foto: Robolink)

Persönlich stelle ich mir das zwar recht knifflig vor, eine Drohne zu programmieren, damit sie euch beispielsweise automatisch folgt. Mit passenden Tools und Hilfen soll das aber nicht allzu komplex sein. Ist das der Fall, klingt CoDrone eigentlich nach einem runden Konzept, das allerdings noch nicht komplett bei Kickstarter finanziert wurde. Dabei kostet ein Paket aktuell ab 139 US-Dollar (zzgl. Versand nach Europa), was durchaus noch im Rahmen ist.

Gefällt euch die Idee, dann schaut auf der offiziellen Webseite oder bei Kickstarter vorbei. Ab Mai 2016 soll mit der Auslieferung der CoDrone begonnen werden.

Teilen:

Kommentar schreiben