Coji

Programmierrt diesen Roboter mit Emojis

30. Juli 2016 • 15:44 Uhr

Teilen:
Programmieren ohne Kenntnisse. (Foto: WowWee)

Heutzutage sind sogar schon Erwachsene überfordert, müssen sie mehr als einen Satz lesen. Wörter. Puh! Furchtbar! Dabei kann man doch alles mit Emojis ausdrücken. Und mit diesen sogar Coji programmieren.

Hersteller WowWee präsentiert mit Coji einen ungewöhnlichen Ansatz: Der kleine Spielzeugroboter richtet sich in erster Linie an Kinder, denen das Programmieren langsam erläutert werden soll. Statt sich allerdings mit Quellcodes oder komplexeren Anweisungen beschäftigen zu müssen, zählen einzig und allein Emojis. So werden diese in einer Liste einfach ausgewählt, Coji führt die damit verbundenen Aktionen aus.

So geht das. (Foto: WowWee)
So geht das. (Foto: WowWee)

Steuerung via Smartphone

Beispielsweise kann Coji in gewünschte Richtungen fahren oder auf seinem Gesicht „Emotionen“ darstellen. Letztlich reden wir freilich über vorgegebene Funktionen, die allerdings auch erst einmal alle ausprobiert und kombiniert werden wollen – die Bedienung erfolgt via Smartphone-App. Diese bietet zusätzlich Spiele für die Zerstreuung an.

Persönlich find ich den Ansatz gut, zumindest müssen hier Kinder nicht lesen können. Und trotzdem steht MINT (bzw. STEM) im Fokus.

Spiele sind mit dabei. (Foto: WowWee)
Spiele sind mit dabei. (Foto: WowWee)

Bei WowWee findet ihr weitere Details, aber noch keine Angaben zum Preis. Geht von 150 Euro und einem Release im Herbst aus.

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentar schreiben