Commodore Amiga

Edles Buch mit den schönsten Spielen des Heimcomputers

14. Oktober 2014 • 9:03 Uhr

Teilen:
Edel und für Liebhaber von Amiga-Spielen. (Foto: Kickstarter)

Der Brite Sam Dyer finanzierte vor einigen Monaten erfolgreich bei Kickstarter sein Artbook Commodore C64: A Visual Commpendium, das seit einigen Tagen auch offiziell erhältlich ist. Nun ist der nächste legendäre Heimcomputer an der Reihe, der ein schickes Werk mit den besten, hübschesten und wichtigsten Spielen erhält: der Commodore Amiga.

DER Computer, mit dem ich aufwuchs und so viele aufregende Abenteuer erlebte, soll nun in Commodore Amiga: A Visual Commpendium Erinnerungen wecken. Das Grundkonzept bei diesem neuen Buch bleibt identisch: Auf zahlreichen Seiten bestaunt ihr hochauflösende Screenshots und Artworks aus der Spiele-Geschichte des berühmten Rechners.

Geplant sind 264 Seiten mit allerlei Klassikern – von „Monkey Island“, „Simon the Sorcerer“, „Turrican“ bis hin zu „Cannon Fodder“, „WizKid“, „Lemmings“, Another World“ oder „Chaos Engine“. In jedem Fall steuern einige Designer früherer Tage Inhalte bei, Spiele von damals bekannten Studios wie Psygnosis, LucasFilm Games, Cinemaware, Ocean und Bitmap Brothers dürfen nicht fehlen.

Das klingt alles wieder nach einem echten Spaß für Nostalgiker und Retro-Liebhaber, zumal Sam Dyer erneut Wert auf ein optisch hochwertiges Buch legen dürfte. Selbst hatte ich letztens die Gelegenheit, mir C64: A Visual Commpendium anzuschauen – und das war wirklich eine Wucht, auch wenn ich mit der Themenauswahl nicht vollends zufrieden war. Nur das wiederum ist ein subjektives Empfinden und dürfte auch dem Geschmack des Briten geschuldet sein.

Aber zurück Commodore Amiga: A Visual Commpendium: Wie schon beim vorherigen Buch wird es nur realisiert, wenn 25.000 Britische Pfund bei Kickstarter zusammen kommen. Doch keine Sorge: Das Ziel wurde bereits innerhalb kürzester Zeit erreicht. Euer Geld vorschießen könnt ihr direkt auf der Crowdfunding-Plattform. Für stolze 30 Britische Pfund (25 Pfund plus 5 Pfund Versand) erhaltet ihr im März 2015 ein gedrucktes Exemplar. Ein stolzer Preis, keine Frage. Ich überlege aber ernsthaft. Reizvoll klingen die weiteren Pakete mit dem ersten Buch oder gar original signierten Amiga-Spielen. Schöne Sache.

Weitere Details – direkt bei Kickstarter.

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 17. Juli 2015 at 15:07