Communicator Watch

Der Pip-Boy kann einpacken!

1. Oktober 2015 • 12:43 Uhr

Teilen:
Hahahaha? Oder? (Foto: Instructables)

Ähm. Nun. Handlich ist die Communicator Watch wohl eher nicht. Aber das Retro-Teil macht dem Pip-Boy aus der “Fallout”-Reihe echt Konkurrenz.

Der Instructables-Nutzer Aleator777, der schon vor einiger Zeit seine Apple II Watch präsentierte, ließ sich für seine Communicator Watch nicht nur von dem Arm-Computer aus „Fallout“ inspirieren, sondern beispielsweise auch von Captain Kirks Communicator aus „Star Trek“. Herausgekommen ist eine skurrile Mischung aus Retro und Moderne, die ich schon faszinierend finde.

Ja, das Telefonieren ist möglich. (Foto: Instructables)
Ja, das Telefonieren ist möglich. (Foto: Instructables)

Die Armbanduhr – ja, das soll eine sein – wurde aus einem zuvor designten und mit dem 3D-Drucker gedruckten Gehäuse zusammengebaut. Im Inneren seckt unter anderem ein OLED-Display für diverse Anzeigen. Aber: Dank eines GSM-Moduls kann man mit der Communicator Watch tatsächlich telefonieren. Ein paar Buttons ermöglichen eine Navigation durch Menüs, ein Reset-Button löscht Eingaben. Toll.

Bei Instructables findet ihr sogar eine Bauanleitung, möchtet ihr auch eine solche Communicator Watch haben. Kaufen könnt ihr sie also nicht…

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 23. Januar 2016 at 10:01