Creoqode 2048

Stylische Handheld-Konsole selber bauen

5. Dezember 2016 • 12:21 Uhr

Teilen:
Das sieht ja nach Retro aus. (Foto: Creoqode)

Bauen. Programmieren. Spielen. Die OpenSource-Spielkonsole 2048 von Creoqode lässt euch in vielerlei Hinsicht aktiv werden. Und habt ihr mal keine Lust auf Tüftelei, dann zockt ihr halt Retro-Games.

Ein riesiger Hit war die 2048 von dem britischen Unternehmen Creoqode bei Kickstarter nicht. Aber die Handheld-Konsole wurde im Juli 2016 erfolgreich finanziert, ab Dezember 2016 soll mit der Auslieferung und dem öffentlichen Verkauf begonnen werden. Grundsätzlich neu ist die Idee nicht, wie zum Beispiel das Mignon Game Kit oder das DIY Gamer Kit andeuten. Trotzdem scheint der Ansatz hier sehr stimmig zu sein: Ihr erhaltet eine Box mit allen Komponenten, die ihr für den Bau einer Spielemaschine benötigt.

Riesiges Pixel-Display aus LEDs

Auffällig ist sicherlich das Display mit 2048 LEDs, die die gesamte Fläche zum Darstellen von Inhalten ergeben. Ein Atmega 2560 R3-Prozessor kommt zum Einsatz, der vor allem Arduino-Experten ein Begriff sein dürfte. Und genau das ist der Punkt: Die Software und Architektur basiert auf offenen Strukturen und setzt auf die Arduino IDE. Und die sollt ihr nutzen, um eigene Spiele zu programmieren, mehr übers Coden zu erfahren und natürlich auch zu daddeln.

Speziell durch den Bildschirm wirkt 2048 doch schon sehr wie eine Retro-Maschine, und genau so sehen die bereits erhältlichen Spiele aus. Buttons fehlen nicht, ebenso können diverse Sensoren genutzt werden. Experten erweitern die Handheld-Konsole nach eigenen Vorstellungen. Geplant ist ferner eine Community mit Tutorials und Hilfen fürs Programmieren und Experimentieren.

Schick, schick. (Foto: Creoqode)
Schick, schick. (Foto: Creoqode)

Hoher Preis

Der Plan des Herstellers sah es eigentlich vor, 2048 für 200 Britische Pfund, also fast 250 Euro, zu verkaufen. Ob es letztlich dabei bleibt? Ich gehe nicht davon aus, sondern rechne mit Summen um die 150-200 Euro. In Kürze dürfte der offizielle Webshop an den Start gehen, haltet bis dahin die Seite der Schöpfer im Auge. Vermutlich wird die DIY-Variante günstiger ausfallen als die „Ready-to-Go“-Version, die schon fertig zusammengebaut ist. So oder so: Das Display fetzt, oder?

Summary
Creoqode 2048: Stylische Handheld-Konsole selber bauen
Article Name
Creoqode 2048: Stylische Handheld-Konsole selber bauen
Description
Bauen. Programmieren. Spielen. Die OpenSource-Spielkonsole 2048 von Creoqode lässt euch in vielerlei Hinsicht aktiv werden. Und habt ihr mal keine Lust auf Tüftelei, dann zockt ihr halt Retro-Games.
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
http://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:

Ein Kommentar

Kommentar schreiben