Datamancer Victorian Laptop

Teurer Gaming-Rechner aus der Steampunk-Ära

26. Juli 2012 • 8:58 Uhr

Teilen:
Ungewöhnlich, aber schön. (Foto: datamancer.com)

Seit über zwei Jahren werkelt der Designer Richard Nagry an wahrlich perfekten Computern im Steampunk-Stil. Mit Zahnrädern und Elementen aus der viktorianischen Ära beeindruckte er schon das eine oder andere Mal. Jetzt steht ein neues Laptop-Modell an, welches etwas günstiger als sein Vorgänger ausfällt, mit einem Preis von 6850 Dollar (5650 Euro) aber jenseits eines Schnäppchens angesiedelt ist.

Die neueste Variante verzichtet auf Schickschnack vergangener Tage, beispielsweise einen Schlüssel zum „Aufziehen“ des Rechners. Doch das tut dem beeindruckenden Aussehen keinen Abbruch. Der Laptop wird durch ein edles Holz-Gehäuse geschützt – Gravuren, lackierte Tasten und dezente LED-Beleuchtung sorgen sicherlich für staunende Gesichter. Allein die Rückseite des Gerätes, die eine Weltkarte zeigt – genial!

Im Inneren steckt ein vollwertiger Gaminglaptop von ASUS mit einem Intel I7 2670QM-Prozessor, einer Geforce GT 555M, 8GB RAM, einem 17,3 Zoll großen Display mit FullHD-Auflösung und einem Super-Multi-DVD-Laufwerk. Das dürfte dem ASUS G74 entsprechen, also so gesehen nicht mehr die neueste Technik, aber immer noch leistungsfähig genug, um für die nächsten Jahre ordentlich versorgt zu sein.

Letztlich ist der Datamancer Victorian Laptop ohnehin mehr dazu da, um andere Leute zu beeindrucken und die eigenen Augen immer wieder aufs Neue zu erfreuen. Vorbestellen könnt ihr das Monstrum auf der offiziellen Webseite. Dort findet ihr auch weitere Informationen, beispielsweise zum ersten Modell, das ebenfalls toll aussah.

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 27. Juli 2012 at 7:07