Deltu

Spinnenroboter möchte mit euch spielen

6. Oktober 2016 • 12:21 Uhr

Teilen:
Der Roboter besitzt ein Eigenleben. (Foto: Younes Klouche / alexlechot.ch)

Irgendwie creepy. Aber auch lustig. Deltu kommuniziert und spielt mit Menschen über zwei iPads.

Deltu stammt von der Designerin Alexia Léchot, die diesen Roboter im Rahmen ihrer Diplomarbeit an der Hochschule für Kunst und Design in Lausanne (ECAL) erschuf. Ziemlich schräg ist die Idee schon, denn die Kommunikation mit der Maschine erfolgt quasi über zwei iPads. Auf dem einen führt Deltu Aktionen aus, auf dem anderen Tablet der Mensch. Beispielsweise könnt ihr Gedächtnisspiele miteinander zocken.

Richtig absurd ist allerdings das Eigenleben von Deltu. Hat der Roboter keine Lust mehr, beendet er das Spiel, schießt Fotos und veröffentlicht diese bei Instagram. Auf gewisse Weise handelt es sich hierbei um die Simulation einer KI, Deltu „lebt“ also nicht wirklich oder besitzt einen individuellen Charakter. Andererseits bildet er auf kuriose Weise auch das humanoide Verhalten in bestimmten Situationen ab.

Holz und Arduino

Die technische Basis ist übrigens ein Arduino-Controller, die mechanischen Komponenten kommen sonst bei 3D-Druckern zum Einsatz. Und sonst findet Holz bei der Konstruktion Verwendung.

Etliche Details gibt’s unter anderem bei CreativeApplications.net und auf der Webseite der Schöpferin.

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , , ,

Kommentar schreiben