DIY Hoverbike

Fliegendes Motorrad im Eigenbau

2. Mai 2016 • 14:12 Uhr

Teilen:
Sieht nicht ganz ungefährlich aus. (Foto: Colin Furze)

Ziemlich durchgeknallt, findet ihr nicht auch? Da baut der verrückte Bastler Colin Furze ein funktionierendes Hoverbike und fliegt damit herum. Mutig.

Der Brite Colin Furze hat sich auf absurde Konstruktionen spezialisiert, in seinem YouTube-Kanal findet ihr allerlei unterhaltsamen Quatsch. Doch irgendwie gefällt mir sein Homemade Hoverbike doch ziemlich gut – nicht nur, weil es mich etwas an „Star Wars“ erinnert. So verwendete Colin zwei Propeller, die von entsprechend starken Benzinmotoren angetrieben wurden. Auf der Vorder- und Rückseite des Fluggeräts sind diese positioniert, durch Gewichtsverlagerungen erfolgt eine Fortbewegung nach vorne.

Albern oder mit Potential?

Ein paar weitere Videos findet ihr auf seiner Webseite, auf der Colin etwas mehr über sein Hoverbike verrät. Beispielsweise kommen die Motoren eigentlich eher bei Gleitschirmfliegern zum Einsatz. Auch waren einige Versuche nötig, um letztlich eine vernünftige Konstruktion zu erhalten.

Das Resultat ist schon seltsam, interessant ist der Ansatz aber schon. Man stellte sich vor, hier würden leise Elektromotoren genügen und eine gewisse Sicherheit vorhanden sein – ich fände so ein Hoverbike spannender als ein Fahrrad… :-)

Teilen:

Kommentar schreiben