Doom: Cacodemon & Pain Elemental

Direkt aus der Kuschel-Hölle! Feurige Monster in Plüsch!

14. September 2013 • 8:11 Uhr

Teilen:
Gruslig? Kuschlig? Der Plüsch-Cacodemon (Foto: Bethesda)

Vor gut zwei Jahren wäre diese Meldung noch gar nicht möglich gewesen. Doch nachdem die beiden ersten Teile der „Doom“-Reihe im August 2011 von der Liste für jugendgefährdende Medien gestrichen wurden, können wir euch heute problemlos die folgenden knuffigen Plüsch-Monster vorstellen, die vermutlich direkt aus der Kuschel-Hölle heraus in den Online-Store von Spiele-Publisher Bethesda gewandert sind.

Wer sich an den vor nunmehr 20 Jahren veröffentlichten ersten Teil zurück erinnern möchte, sollte zu dem zuckersüßen Cacodemon greifen. Denn während die roten, kugeligen Flugwesen in der Mutter aller Ego-Shooter noch heißglühende Plasmablasen auf den Spieler spuckten, lassen sie in ihrer flauschigen Reinkarnation höchstens noch die Herzen der Käufer entflammen.

Oder favorisiert ihr eher den zweiten Doom-Teil? Kein Problem, denn Bethesda hat mit dem Pain Elemental ebenfalls einem Monster aus „Doom II“ neues Leben eingehaucht. Im Spiel verfügt dieses sympathische Geselle über ganz ähnliche Fähigkeiten wie der Cacodemon.

Und auch als Knuddel-Ding wird er vermutlich ebenso heiß geliebt werden wie sein höllischer Plüsch-Kollege.

Bei diesem Blick schmilzt jeder dahin!? (Foto: Bethesda)
Bei diesem Blick schmilzt jeder dahin!? (Foto: Bethesda)

Ihr wollt euch den Cacodemon und/oder den Pain Elemental adoptieren? Beide Wesen können für jeweils 15 US-Dollar im Bethesda Store käuflich erworben werden. Dort findet ihr unter anderem noch ein „Doom“-Zinnfiguren-Set für 200 US-Dollar und andere sinnvolle Investitionen, die man sich auf jeden keinen Fall entgehen lassen darf.

Teilen:



Über Matthias

Seit Klein-Matthias Mitte der (19)80er erstmals auf den Grünbildschirm eines Schneider Amstrad CPC 464 blickte, ist er den virtuellen Welten verfallen. Seitdem hat er haufenweise Joysticks, GamePads, Handhelds, Gitarren, Angelruten, Rasseln und sonstigen Technik-Schnickschnack in den Händen gehalten und freut sich auch heutzutage noch über jedes neue (oder auch gebrauchte) Gadget, das sich in seine Griffnähe wagt.


Schlagwörter: , , , ,

Zuletzt aktualisiert: 23:42 Uhr

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

2 Pingbacks

  1. 14. September 2013 at 8:09
  2. 4. Februar 2016 at 17:02