Dungeon Mini

Tabletop-Rollenspiel der nächsten Generation

8. Februar 2017 • 12:21 Uhr

Teilen:
Alt und Neu vereint. (Foto: Ynnis Interactive)

Brett- und Videospiel verschmelzen bei dem Tabletop-Abenteuer „Dungeon Mini“. Und diesmal sollen auch Erwachsene mit kleinen Figuren auf dem Tablet Abenteuer überstehen.

Eigentlich ist der Hype rund um „Toys to Life“-Spiele schon wieder vorbei. Nach „Skylanders“, „Disney Infinity“ (bereits eingestellt) „LEGO Dimensions“ und der großen Amiibo-Schwemme scheint das Interesse an den „interaktiven“ Spielfiguren langsam zu schwinden. Trotzdem versucht es das Studio Ynnis Interactive mit einem ansprechenden Konzept: Bei „Dungeon Mini“ nutzt ihr ein Tablet mit iOS oder Android, um ein Tabletop-Werk zu erleben. Echte Figuren und Karten zum Anfassen sorgen für ein klassisches Spielgefühl, der Rest wird auf einem mobilen Gerät präsentiert.

Funktioniert ohne Batterien. (Foto: Ynnis Interactive)
Funktioniert ohne Batterien. (Foto: Ynnis Interactive)

Tabletop für Erwachsene

„Dungeon Mini“ richtet sich durchaus an ein erwachseneres Publikum, das sich durch finstere Dungeons schlagen soll. Als Zwergenkrieger, Elfen-Bogenschützin, Zauberin oder Schurke dürft ihr loslegen. Interessant ist hierbei die Technik: So verfügt jeder Figur, die ihr über die Tablet-Oberfläche schiebt, über drei kapazitive Kontakte, die Ströme direkt zum Touchscreen-Gerät leiten. Dadurch ist eine Steuerung möglich. Waffenauswahl, Schild-Position und Blickrichtung können so tatsächlich ins Spiel übertragen werden, indem die Figuren entsprechend bewegt werden. Laut Heise sollte man allerdings nicht zu kalte Finger besitzen, sonst kommt es zu Ungenauigkeiten bei der Steuerung.

Das eigenen Aussagen zufolge erste Echtzeit-Action-Brettspiel (für Tablets) im Stil von „Dungeons & Dragons“, „Dungeon Quest“, „Warhammer“, „Wizardry“, „Ultima Underworld“ und „Gauntlet“ besitzt eine liebevolle Gestaltung, zusätzlich sind noch Handbuch und Karten in der „Collector Box“ vorgesehen.

Leider gibt’s einen Haken: Bei Kickstarter sollen 82.000 Euro eingenommen werden, erst dann kann „Dungeon Mini“ abgeschlossen und in den Handel gebracht werden. Klappt es mit der Finanzierung, wonach es bisher nicht aussieht, könnte mit der Auslieferung im Februar 2018 begonnen werden. Ob’s was wird? Es liegt unter anderem an euch. Unterstützt bei Interesse das Projekt – ab 35 Euro erhaltet ihr das „Dungeon Explorer Pack“ mit einer Figur und dem Spiel als Download. Ganz günstig ist das Einsteigerpaket also nicht.

Summary
Article Name
Dungeon Mini: Tabletop-Rollenspiel der nächsten Generation
Description
Brett- und Videospiel verschmelzen bei dem Tabletop-Abenteuer „Dungeon Mini“. Und diesmal sollen auch Erwachsene mit kleinen Figuren auf dem Tablet Abenteuer überstehen.
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
http://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:

Kommentar schreiben