EasyPet

Action-Kamera für Katz und Hund

27. Mai 2012 • 11:42 Uhr

Teilen:
Spaß für Mensch und Tier? (Foto: Easypix)

Wer seine Haustiere mag, beschäftigt sich auch mit ihnen. Mit dem Hund draußen in der Natur herumtollen oder mit dem Stubentiger „Katz-und-Maus“ spielen – das ist für Besitzer und tierischen Freund meist ein großer Spaß. Und diesen könnt ihr dank EasyPet sogar festhalten. Quasi für die Ewigkeit.

EasyPet ist eine Kamera des Herstellers Easypix, die speziell für Hunde- und Katzenhalter entwickelt wurde. Es handelt sich um einen winzigen Camcorder, der Videos (AVI) sowie Fotos (JPG) vom verspielten Alltag der Vierbeiner aufnimmt. Im Lieferumfang des 63 Gramm leichten Geräts befinden sich zwei Halsbänder (für Hund und Katz, groß oder klein), an denen EasyPet mittels eines kleinen Clips befestigt wird. Für Stabilität ist gesorgt, wird die Cam doch mit winzigen Schrauben befestigt. Das macht Sinn, denn ein buddelnder, rennender, springender Hund könnte EasyPix sonst verlieren.

In der Kamera steckt ein 0,3MP CMOS-Sensor mit einem fest vorgegebenem Fokus (F=2.6 / f=4,8mm), der auf euren Wunsch selbständig Fotos bzw. Videos schießt. Ihr dürft Intervalle von 1, 3, 5, 10 oder 15 Minuten einstellen. Gesichert werden die Resultate vom Alltag der Haustiere auf der mitgelieferten 4GB MicroSD-Karte, die ihr optional durch Speicherkarten mit bis zu 16GB aufrüstet. Einen microSD-Kartenleser für den PC oder Mac erhaltet ihr zum Preis von 69,90 Euro (UVP) dazu. Die verbaute Lithium-Batterie mit 550mAh ist wiederaufladbar.

Etwas Skepsis bleibt: Ein fester Fokus und dazu auch noch eine Standard-Position des Camcorders direkt am Halsband? Was, wenn sich dieses zum Beispiel bei einem Spiel mit anderen Hunden verschiebt oder der beste Freund des Menschen schnüffelt und die Cam gen Boden blickt? Können so noch ordentliche Bilder oder (nicht ganz so chaotische) Videos entstehen? Das ist völlig unklar. Aber in einem Bereich kann man beruhigt sein: EasyPet ist bis zu einer Tiefe von 3 Metern wasserdicht. So gesehen würde sie sie also auch eignen, um Innenaufnahmen vom eigenen Aquarium zu machen – reizvoll, wie ich finde.

Spaß für Mensch und Tier? (Foto: Easypix)
Spaß für Mensch & Tier?

Weitere Details erhaltet ihr auf der offiziellen Webseite. Und kleiner Tipp am Rande: Auch wenn die UVP 20 Euro höher liegt und EasyPet erst seit kurzer Zeit im deutschen Handel offiziell erhältlich ist, schon jetzt gibt’s das Aufnahmespielzeug zum Beispiel bei Amazon für nur 50 Euro.

In der Theorie (mal wieder) klingt EasyPet nach einem schönen Gadget für Herrchen, Frauchen und Wauwauchen (bzw. Kätzchen, logo). Ob ich mich zu einem Praxistest hinreißen lasse? Was meint ihr?

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , ,

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 23. Juli 2012 at 8:07