Elgato Game Capture HD

Videos von Xbox 360 und PS3 schnell aufnehmen

28. Mai 2012 • 0:01 Uhr

Teilen:
Schnell und einfach zu bedienen soll die Peripherie sein. (Foto: Elgato)

Mittlerweile existieren viele Lösungen, mit denen ihr Videos von Konsolenspielen aufnehmen und an eurem PC oder Mac bearbeiten könnt. Der Hersteller Elgato möchte es Hobbyfilmern (für ihre LetsPlay-Videos bei Youtube?) mit seiner Game Capture HD-Hardware besonders leicht machen.

Für nicht ganz günstige 200 Euro erhaltet ihr mit dem Elgato Game Capture HD ein auf den ersten Blick wahrlich simpel zu bedienendes Gerät. Ihr schließt dieses via HDMI-Eingang bzw. A/V-In an eure Xbox 360 oder PS3 an und schleift das Video-Signal auf der anderen Seite des Zubehörs zum Fernseher durch. Zugleich verfügt die Peripherie über einen USB 2.0-Anschluss zum Computer. Interessant hierbei: Elgato Game Capture HD besitzt bereits von Haus aus einen H.264 Hardware-Encoder (muss nicht der PC übernehmen) und garantiert zugleich eine verzögerungsfreie Darstellung des Gameplays während der Aufnahme. Gerade zweitgenannte Besonderheit ist bei Mitbewerber-Produkten nicht üblich.

Letztlich spielt ihr also an der Konsole, während alles automatisch am Rechner gespeichert wird. Ein Dualcore-Prozessor (2GHz) mit 4GB RAM wird allerdings benötigt, möchtet ihr in einer HD-Auflösung Videos erstellen. Maximal 1080i schafft Game Capture HD, alternativ stehen auch 480p, 576p oder 720p zur Verfügung. Wichtig zu wissen: Die standardmäßige Verschlüsselung der Konsolen wird nicht umgangen, was bedeutet: Von der PS3 nehmt ihr via A/V-In auf, bei der Xbox 360 dürfen die Signale nicht kodiert sein, um überhaupt etwas zu sehen.

Game Capture HD ist ungefähr so groß wie ein Kartenspiel und mit weiteren neckischen Details ausgestattet. Ihr könnt beispielsweise schnell Videos auf Youtube, Facebook oder Twitter mit Freunden teilen. Und habt ihr vergessen, den Aufnahmeknopf zu drücken, kommt das Flashback Recording (Buffering) zum Einsatz. So könnt ihr euer Spiel zurückspulen und nachträglich das Speichern starten. Das dürfte ganz praktisch sein. Game Capture HD benötigt übrigens keine separate Stromversorgung. Auch nicht schlecht.

Ab 1. Juni 2012 wird das für manchen sicherlich sinnvolle Zubehör im Handel erhältlich sein.

Teilen:

Kommentar schreiben