Everblock

Baut euch Möbel und Häuser aus XXL-LEGO-Steinen!

2. September 2015 • 8:55 Uhr

Teilen:
Ja, dieser Tisch besteht aus großen LEGO-Steinen. (Foto: Everblock Systems)

Ihr braucht neue Möbel? Aber die sollten nerdig und stylisch zugleich sein? Nehmt übergroße LEGO-Steine, genauer: die EverBlocks.

Der New Yorker Unternehmer Arnon Rosan orientierte sich an den beliebten LEGO-Spielsteinen, um XXL-Varianten dieser zu erstellen. Herausgekommen ist das System von EverBlock. Die regulären Steine mit acht Noppen sind 30 Zentimeter lang, erhältlich sind noch drei weitere Varianten in verschiedenen Formen und Farben.

Ein Regal aus Klötzen. (Foto: Everblock Systems)
Ein Regal aus Klötzen. (Foto: Everblock Systems)

Baut euch was

Spannend sind die Resultate, die auf spielerische Art und Weise entstehen, indem ihr die Teile so anordnet, wie ihr wollt. Wie wäre es mit einem neuen Tisch im Klötzchen-Stil? Vielleicht doch lieber ein Sofa, andere Sitzgelegenheiten oder Regale? Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, die absichtlichen Limitierungen bei den Größen sollen dabei kein Hindernis sein. Praktisch ist sicherlich auch der glatte Abschlussstein, dadurch sehen die Resultate ggf. nicht zu seltsam in der Wohnung aus.

Ein Tisch - farblich aber nicht so toll. (Foto: Everblock Systems)
Ein Tisch – farblich aber nicht so toll. (Foto: Everblock Systems)

Preislich sind die Everblocks auch voll okay, denke ich: Ihr zahlt für einen regulären Stein 7,25 US-Dollar (rund 6 Euro), in halber Größe werden 5,25 US-Dollar fällig. Damit ihr wisst, was ihr benötigt, dürft ihr Baupläne direkt beim Hersteller downloaden oder einen 3D-Editor zum Basteln am Rechner verwenden. Praktisch.

Viele Farben

Falls ihr euch fragt: Die Everblocks sind in Rot, Blau, Hellblau, Grün, Gelb, Orange, Braun, Hellgrau, Dunkelgrau, Schwarz, Weiß, Transparent, Silber und Gold erhältlich. Sinnvoll ist ferner die Tatsache, dass ihr mittels Holzdübeln für zusätzliche Stabilität eurer Möbel sorgt und sogar bequem Stromkabel in den Objekten verstauen dürft. Die Bausteine bestehen aus Polypropylen, vermutlich sind sie daher ziemlich leicht – also im Einzelnen. Persönlich gefällt mir die alternative Lösung von Lola Glamour etwas besser.

Ja, sogar ein ganzes Haus könnt ihr bauen. (Foto: Everblock Systems)
Ja, sogar ein ganzes Haus könnt ihr bauen. (Foto: Everblock Systems)

EverBlock wäre sicher sogar geeignet, um ein kleines Gartenhäuschen zu bauen. Eine herrliche Idee irgendwie. Weitere Details erhaltet ihr auf der offiziellen Webseite. Dort sind erste Bausteine sogar schon ausverkauft. Das Interesse scheint recht groß zu sein.

Teilen:

Ein Kommentar

  1. Es fehlen noch ein paar längliche Platten, um beispielsweise ein stabiles Regal zu bauen. Die werden bestimmt noch ihr Angebot steigern und mehr als vier Bauelemente anbieten.
    Ich weiß nicht was die Produktion der Teile kostet, aber der aktuelle Preis ist schon fast grenzwertig. Klar, immernoch billiger als echte Legosteine, aber mit einem niedrigeren Preis kann man wirklich die Masse ansprechen. Ich würde auch so etwas kaufen, denn es ist schnell zusammengebaut, lässt sich vielseitig einsetzt und umformen und auch wieder abbauen.

    Antworten

Kommentar schreiben