Facebook Instant Games

Hilfe! Facebook, was machst du mit mir?!

1. Dezember 2016 • 12:05 Uhr

Teilen:
Arcade-Klassiker und mehr. (Foto: Facebook)

Ohje! Jetzt sorgt Facebook auch noch dafür, dass ich sehr viel länger mit dem Facebook Messenger verbringe. Schuld sind die neuen Instant Games.

Zugegeben: Die Windows-Client-Software namens Gameroom zum komfortableren Verwenden diverser Facebook-Onlinespielchen ist zwar nett, aber mich reizte die nicht so. Anders sieht es bei den Facebook Instant Games aus. Die Grundidee ist bereits einige Monate alt, schon im März 2016 präsentierte man ein Basketball-Game, das ihr direkt aus der App heraus nutzen konntet. Es folgte im Juli 2016 ein Fußball-Spiel passend zur WM – mit beiden Titeln testete der Zuckerberg-Konzern offenbar das Feedback der Nutzer.

Große Auswahl. (Foto: Facebook)
Große Auswahl. (Foto: Facebook)

Facebook-Sucht durch Spiele

Aber das, was jetzt gestartet ist, freut und frustriert mich ungemein. Beides. Gleichzeitig. Denn mit simplen Knobel- und Arcadespielen kämpft ihr um Highscores, auf denen sich eure Kumpels verewigen. Das ist motivierend, launig und ein furchtbarer Zeitfresser, der mich gestern bis tief in die Nacht spielen ließ. Das liegt zum Teil auch an der Auswahl der Spiele, die zur Verfügung stehen:

  • Pac-Man
  • Galaga
  • Arkanoid
  • Space Invaders
  • Track & Field 100m
  • Shuffle Cats Mini
  • Words with Friends: Frenzy
  • Hex
  • Everwing
  • Endless Lake
  • Templar 2048
  • The Tribes: Puzzle Rush
  • 2020 Connect
  • Puzzle Bobble
  • Zookeeper
  • Brick Pop
  • Wordalot Express

Ich hab zwar noch nicht alle ausprobiert, doch mir genügen schon einmal das geniale „Zookeeper“ (ich kenne es noch als reguläre Smartphone-App und vom NintendoDS), das Kartenwurfgame „Shuffle Cats Mini“ und das sehr intelligente „Hex“. Mit diesen stehe ich gerade im Wettstreit mit einem Doofie Freund. Ich konnte ihn bei „Zookeeper“ schlagen, bei „Hex“ führt er (noch). Und bei „Shuffle Cats Mini“ steht ein Schlagabtausch aktuell auf der Tagesordnung. Gelungen finde ich übrigens auch „Arkanoid“, „Endless Lake“ und „Puzzle Bobble“, bei „Pac-Man“ hätten sich die Entwickler bei der Steuerung etwas mehr Gedanken machen können. „EverWing“ ist übrigens hübsch anzusehen.

Wohin geht die Reise?

Sicherlich wird das absichtlich einsteigerfreundliche „Tap to Play“-Spielkonzept dazu führen, dass ihr nicht überaus lange beschäftigt seid. Andererseits dürften künftig weitere Spiele folgen. Und da ist natürlich der Wettbewerbsgedanke, der euch leider Gottes dazu anregt, es immer und immer wieder versuchen zu müssen. Was für ein schrecklich-schönes Suchtgefühl.

Die Spiele findet ihr ab sofort in der aktuellen Version des Facebook Messengers für iOS und Android, genauso dürft ihr die Apps direkt im Browser nutzen. Ein kleines Controller-Symbol offenbart das Menü des Schreckens. Ich will euch nur vorab warnen.

Direkt im Messenger und Facebook News Feed zocken. (Foto: Facebook)
Direkt im Messenger und Facebook News Feed zocken. (Foto: Facebook)

Die Spiele basieren auf HTML5, was es Entwicklern ermöglicht, leicht eigene Apps zur Verfügung zu stellen – sozusagen einem Millionenpublikum, das die Messenger-App installiert hat bzw. aktiv nutzt. Und genau das ist noch der Punkt: Bisher ist zumindest mir keine Werbung aufgefallen und ich weiß nicht so recht, wie Facebook Geld verdienen möchte. Perspektivisch Ingame-Käufe? Kostenpflichtige Spiele? Werbeunterbrechnungen? Alles kann, nichts muss. Wir werden es sicher zeitnah erfahren.

Ich möchte euch die Facebook Instant Games durchaus empfehlen. Bisher bereiten sie mir Freude. Sie laden schnell, scheinen nicht allzu viel Traffic zu verbrauchen und bieten unkompliziertes Entertainment mit einem Challenge-Gedanken. Trotzdem: VORSICHT! :-)

Summary
Article Name
Facebook Instant Games: Hilfe! Facebook, was machst du mit mir?!
Description
Ohje! Jetzt sorgt Facebook auch noch dafür, dass ich sehr viel länger mit dem Facebook Messenger verbringe. Schuld sind die neuen Instant Games.
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
http://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:

Kommentar schreiben