Fuhu Big Tab

Riesiges 65-Zoll-Tablet für die ganze Familie

7. Januar 2015 • 13:55 Uhr

Teilen:
Witzige Idee. (Foto: Fuhu)

Einerseits klingt das schon ziemlich schräg, andererseits stellte ich mir das Fuhu Big Tab doch sehr unterhaltsam vor. Mit einer Größe von bis zu 65 Zoll ist das Tablet zwar nicht gerade etwas, was ihr in den Händen halten könnt. Dafür aber an der Wand befestigen.

Genau das ist der Einsatzzweck des Fuhu Big Tab, das in der größten Variante mit besagtem 65 Zoll-Bildschirm knapp 4000 US-Dollar kosten soll. Im besten Fall bringt ihr das Tablet im Wohnzimmer oder der Küche an – also dort, wo sich die Familie meistens aufhält. Wozu das Ganze? Nun, ihr erhaltet im Kern ein vollwertiges Android-Tablet, das von LG hergestellt und von Fuhu angepasst wird. Beispielsweise dürft ihr euch Internetseiten auf dem riesigen Bildschirm angucken, Videos betrachten oder die zehn Multiplayer-Games ausprobieren, die zu Beginn zur Verfügung stehen.

Spiele? Ja, bis zu vier Teilnehmer sollen hier gleichzeitig mit ihren Fingern und Händen zum Beispiel Spielsteine bewegen können. Oder wie wäre es, das Fuhu Big Tab in eine riesige Fläche zum Bemalen der „Wand“ zu verwandeln?

Witzige Idee. (Foto: Fuhu)
Witzige Idee. (Foto: Fuhu)

Zwar gäbe es keinen TV-Tuner, laut Produzent Fuhu möchte man aber auch Smart TV-Funktionen anbieten. Sprich: Dank WIFI streamt ihr Fernsehinhalte, Filme, Serien etc. auf den Bildschirm, der übrigens eine 4K-Auflösung besitzt. An sich klingt das schon sehr reizvoll.

In den USA soll das Fuhu Big Tab in der zweiten Jahreshälfte erscheinen, das kleinste Modell beginnt bei 32 Zoll mit einem Preis von 699 US-Dollar. Aber mal ehrlich: Erst mit 65 Zoll sieht das doch wirklich nach Familienspaß aus, oder? Ob’s die Geräte auch nach Europa schaffen? Aktuell unklar. Sie sind schließlich doch ziemlich speziell.  Die bereits 2014 angebotenen 24-Zoll-Ausgaben kamen auch nicht in hiesige Gefilde. Besser wird es mit den neuen Fassungen  (auch in 42 und 55 Zoll) wohl nicht.

Weitere Infos, auch zu den technischen Daten, gibt’s sicherlich bald auf der offiziellen Webseite.

Teilen:

Kommentar schreiben