Game Box

Moderner Gameboy mit Raspberry Pi

9. Juli 2017 • 13:37 Uhr

Teilen:
Ein Gameboy? Nö! (Foto: Angelo Capobianco)

Ihr hättet gerne eine Retro-Handheld-Konsole, wollt sie euch aber nicht selbst bauen? Die Game Box bietet alles, was ihr wollt. Zum sofortigen Loslegen.

Ein Raspberry Pi ist schon toll, aber wie bekommt man diesen in ein altes Gameboy-Gehäuse? Ein hochauflösendes Display, WIFI und vielleicht mehr Buttons wären auch schön. Möchtet ihr eine individuelle Handheld-Konsole, dann müsst ihr euch selbst eine basteln. Das ist dank 3D-Drucker und allerlei Tutorials im Internet theoretisch kein Problem. Praktisch aber aufwändig und für wenig talentierte Bastler nervig. Das dachte sich wohl auch der Italiener Angelo Capobianco, der mit seiner Game Box eine attraktive Lösung parat hat.

Klassisch und attraktiv. (Foto: Angelo Capobianco)
Klassisch und attraktiv. (Foto: Angelo Capobianco)

Game Boy? Nein! Game Box!

Die Game Box lehnt sich an dem originalen Gameboy an, bietet aber vier Aktionsknöpfe, zwei Schultertasten und ein modernes Innenleben. So wird ein Raspberry Pi Zero W (mit WIFI-Modul) verbaut, der Inhalte zu einem 3,5 Zoll großen Bildschirm bringt. Hinzu gesellen sich ein 2600 mAh starker Akku, ein microSD-Speicherkartenslot, USB, Bluetooth 4.1 und leistungsstarke Lautsprecher – also alles, was ihr braucht.

Der Modulslot besitzt leider keine Funktion. (Foto: Angelo Capobianco)
Der Modulslot besitzt leider keine Funktion. (Foto: Angelo Capobianco)

Dank Raspberry Pi könnt ihr nicht nur Gameboy-Spiele via Emulator nutzen, sondern viele andere Retro-Konsolen früherer Tage. Als Betriebssystem kommt Raspbian zum Einsatz, eine spezielle Oberfläche (Emulation Station) gibt’s ebenfalls. Die Mediaplayer-Software Kodi ist außerdem vorinstalliert. Als Streaming-Gerät dürft ihr die Game Box auch verwenden.

Ab 119 Euro

Sicherlich wäre ein Raspberry Pi 3 etwas cooler, aber der passte wohl nicht in das Case. Schon in dieser Form kommt die Game Box bei Kickstarter gut an, die 15.000 Euro für die Finanzierung wurden quasi eingenommen. Ein Exemplar könnt ihr euch für 119 Euro sichern, was ich gar nicht mal so teuer finde. Denn ihr spart euch eben die ganze Bastelei. Wenn ihr wollt, sichert ihr euch ein Gerät im typisch grauen Gameboy-Look. Nett.

Falls jemand meckern möchte: Ja, die Idee nicht nicht neu, siehe zum Beispiel Gameboy Zero. Neu ist dagegen die Möglichkeit, solch eine Konsole ab Oktober 2017 kaufen zu können. Und das dürfte wohl einigen gefallen. In ähnliche Richtungen schielen übrigens der RaspiBoy oder das GameKid.

Summary
Game Box: Moderner Gameboy mit Raspberry Pi
Article Name
Game Box: Moderner Gameboy mit Raspberry Pi
Description
Ihr hättet gerne eine Retro-Handheld-Konsole, wollt sie euch aber nicht selbst bauen? Die Game Box bietet alles, was ihr wollt. Zum sofortigen Loslegen.
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
http://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:

Kommentar schreiben