Gameband

Diese Smartwatch ist für Gamer gedacht

11. Februar 2017 • 12:12 Uhr

Teilen:
Pong. Als wollten wir alle Pong spielen. (Foto: FMTwo Game Inc.)

Das hat noch gefehlt: Eine Smartwatch ausschließlich für Spieler. Das Gameband bringt sogar 20 Atari-Klassiker mit.

Die FMTwo Game Inc. holt sich mit Atari eine namhafte Firma ins Boot, um das Gameband zu pushen. Diese Smartwatch richtet sich explizit an uns, verkauft wird sie als „erste Smartwatch für Gamer“. Dabei handelt es sich erst einmal „nur“ um eine reguläre Armbanduhr, die mit einigen Gaming-relevanten Elementen ausgestattet wurde. So könnt ihr auf dem 1,63 Zoll großen Touchscreen diverse Spieleklassiker und Minigames erleben, darunter „Pong“, „Centipede“ oder „Asteroids“. 20 Titel von Atari sollen angeboten werden, weitere Titel gibt’s im separaten Store für das Gameband.

Verschiedene Stile sind geplant. (Foto: FMTwo Game Inc.)
Verschiedene Stile sind geplant. (Foto: FMTwo Game Inc.)

Das Gameband ist auch nur eine Smartwatch

Doch nicht genug: Dank einer Anbindung zu PixelFurnance könnt ihr die originalen Fassungen der Spiele auch am PC erleben sowie weitere Games auf dem Gameband installieren. Typische Elemente einer Smartwatch fehlen natürlich nicht. Nutzt Kalender, Kontaktlisten, fragt das Wetter ab oder greift auf Amazons KI Alexa zu. Ein Music Player ist ferner eine Selbstverständlichkeit. Eine Verbindung zu einem Smartphone mit iOS oder Android ermöglicht das Synchronisieren von Informationen und Zugang zum Internet.

Asteroids. Naja. (Foto: FMTwo Game Inc.)
Asteroids. Naja. (Foto: FMTwo Game Inc.)

Technisch ist interessant, dass ihr das Gameband auch als Massenspeicher verwenden könnt. Greift auf die microSD-Karte in der Uhr über einen USB Type-C-Anschluss an eurem Rechner zu. Ansonsten verbauen die Verantwortlichen einen Qualcomm Snapdragon Wear 2100 Prozessor, der von 512MB RAM und 4GB EMMC-Speicher Unterstützung erhält. Der 400 mAh starke Akku soll bei ständiger Verwendung der Uhr, also Spielen der Minigames, nicht einmal einen Tag halten. Bei normaler Nutzung dagegen mehrere Tage. Bedauerlich ist, dass auf einen Herzfrequenz-Messer und GPS verzichtet wird, wodurch sich das Gadget nicht unbedingt für Sport eignet.

Wie eine normale Smartwatch eben. (Foto: FMTwo Game Inc.)
Wie eine normale Smartwatch eben. (Foto: FMTwo Game Inc.)

Relativ hoher Preis

Ansprechend ist meiner Auffassung nach das Design, das doch etwas nach „Gaming“ aussieht – gerade die Atari-Version des Gameband. Ansonsten aber kostet die Uhr fast 200 US-Dollar, was nicht gerade günstig ist. Schießt ihr bei Kickstarter euer Geld vor, könnt ihr noch 50 US-Dollar sparen. Das ist schon verlockender. Ab September 2017 soll mit der Auslieferung begonnen werden. Jetzt schon ist die Crowdfunding-Kampagne ein Erfolg. Das Finanzierungsziel wurde innerhalb kürzester Zeit erreicht. Und das, obwohl das Gameband nüchtern betrachtet keine Besonderheit ist. Auch mit bereits erhältlichen Smartwatches mit Android Wear oder die Apple Watch könnt ihr zocken – Spiele finden sich in den entsprechenden Stores.

Alle weiteren Details – bei Kickstarter.

Summary
Gameband: Diese Smartwatch ist für Gamer gedacht
Article Name
Gameband: Diese Smartwatch ist für Gamer gedacht
Description
Das hat noch gefehlt: Eine Smartwatch ausschließlich für Spieler. Das Gameband bringt sogar 20 Atari-Klassiker mit.
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
http://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar schreiben