Gameboy Macro

Retro-Konsole aus einem kaputten NDS gebastelt

14. Mai 2015 • 13:57 Uhr

Teilen:
Schick und wie ein großer Gameboy Micro. (Foto: Anthony Thomas)

Ihr habt noch olle Handheld-Konsolen rumliegen, die nicht mehr so richtig funktionieren? Dann baut doch beispielsweise aus einem alten NDS einen Gameboy Macro.

Gameboy Macro? Ja, die Idee stammt von dem Bastelfreund Anthony Thomas, der einen alten Nintendo DS Lite neu gestaltete, um diesen nur noch zum Spielen alter Gameboy Advance-Module zu verwenden. Er entfernte den oberen Bildschirm und modifizierte das Innenleben so, dass am Schluss ein vollwertiger GBA entstand. Oder besser gesagt: eine große Version des Gameboy Micro.

Anthony verrät auf seiner Webseite, wie er den Gameboy Macro erschuf. Und auf Wunsch baut er für euch eine solche Handheld-Konsole. Zwar ist er aktuell aufgrund großer Nachfrage ausgebucht, ihr könnt euch auf GameboyMacro.com aber bei Interesse vormerken lassen. Preislich liegt die Modifikation bei etwas über 100 Euro. Das ist dann doch ziemlich happig, dafür besitzt nicht jeder diesen Gameboy Macro…

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , ,

Kommentar schreiben