Gameboy

Nintendos Handheld-Klassiker als Steampunk-Maschine

20. Dezember 2014 • 13:31 Uhr

Teilen:
Ein schöner Gameboy. (Foto: Elise Siegwald)

Zum Geburtstag bekam ich kürzlich einen klassischen Gameboy geschenkt. Den möchte ich nicht mehr hergeben. Wobei…also bei diesem tollen Steampunk-Gameboy würde ich schon schwach werden.

Designerin Elise Siegwald baute diese außergewöhnliche, sichtlich funktionierende Konsole und veröffentlichte die eindrucksvollen Impressionen auf ihrer Behance-Webseite. Verrückt, dass es einige Zeit dauerte, bis das auch mal die Öffentlichkeit errreichte – durch einen tumblr-Eintrag. Dabei gibt es keinen Grund, sich zu verstecken.

Jedenfalls verwendete sie Acrylfarbe, Teile eines Uhrwerks und andere Komponenten, um dem Nintendo-Urgestein einen wunderbaren Steampunk-Look zu verleihen. Das Resultat ist doch echt eine Augenweide, oder?

Ich habe keine Ahnung, ob das Spielen an diesem Gameboy Spaß bereiten würde. Aber klasse sieht er trotzdem aus.

Teilen:

Ein Kommentar

  1. Ein Sammlerstück, dass ich durchaus gerne mein Eigen nennen würde,
    doch ich fürchte zum Zocken auf dem Weg zur Arbeit oder für in der Hosentasche tragen ist es etwas unpraktikabel. ;)

    Antworten

Kommentar schreiben