GameCase

Erster Gaming-Controller für iPhone und iPad mit iOS7

20. September 2013 • 11:49 Uhr

Teilen:
GameCase ist der erste Controller explizit für iOS7-Geräte. (Foto: GameCase LLC)

Das am 18. September veröffentlichte iOS7 für aktuelle iPads, iPod Touch-Player und iPhones bringt auch eine Funktion mit, die für uns Spieler von besonderer Relevanz ist. Denn Apple unterstützt jetzt offiziell Controller. Eine passende Schnittstelle für Entwickler ist nun in dem Betriebssystem vorhanden, was erste Hersteller nutzen möchten. Das Unternehmen ClamCase stellte nun andeutungsweise ein passendes Eingabegerät vor, das euer „iOS-Gerät in eine ultimative, mobile Gaming-Maschine“ verwandeln soll. So zumindest heißt es.

GameCase ist der Name ders Controllers, der aus zwei Teilen besteht. Beide Seiten werden an die Gehäuseränder des iPhone oder iPads befestigt, fertig ist die tragbare Konsole. Ihr erhaltet zwei Analogsticks, ein Steuerkreuz sowie obligatorische Buttons. Das Layout hält sich wohl an die Vorgaben von Apple.

Es scheint noch etwas zu früh für weitere Details zu sein. Auf der offiziellen Webseite könnt ihr euch informieren lassen, sobald es neue Informationen gibt. GameCase soll allerdings definitiv für iPad 2,3,4 bzw. iPad Mini sowie für iPhone 4, 4S, 5, 5S und 5C angeboten werden. Wieso eigentlich nicht für den iPod Touch? Ob hier ein Controller für alle Geräte geeignet ist und welche Spiele das Gamepad unterstützt? Unklar. Es heißt, dass man Gebrauch von über 150.000 Titeln aus dem AppStore machen kann – nur das würde bedeuten, dass Touchscreen-Eingaben auf die Buttons „gemappt“ werden? In Kürze wissen wir sicher mehr über die Peripherie, die doch ganz interessant aussieht, oder?

Übrigens: Logitech scheint an einem ähnlichen Controller zu arbeiten. Da folgt bald eine Ankündigung, was?

Teilen:

Kommentar schreiben