Gamefest in Berlin

Ausstellungen, Speedrun-Turniere und Retrobörse

6. März 2013 • 7:20 Uhr

Teilen:
Das Gamefest im Computerspielemuseum.

Das Computerspielemuseum Berlin lässt sich immer etwas Neues einfallen. So auch nächsten Monat. Denn vom 24. bis zum 28. April 2013 könnt ihr bei dem sogenannten Gamefest allerlei aktuelle Games erleben, aber auch auf Shoppingtour gehen oder euch kulturell fortbilden.

Das Gamefest findet kurz nach der Verleihung des Deutschen Computerspielpreises und des LARA – Der Deutsche Games Award statt. Die Sieger könnt ihr ab dem 24. April im Computerspielemuseum selbst ausprobieren. Sie werden in der Ausstellung „Spiel der Sieger“ präsentiert. Doch längst nicht genug.

Vom 24. bis zum 27. April dürft ihr bei täglichen Speedrun-Turnieren dabei sein. Schaut zu, wie Profis bei einer Meisterschaft schnellstmöglich versuchen, Games durchzuspielen. Zusätzlich könnt ihr euch die Ausstellung Art of Games mit Original-Grafiken aus „Tekken“, „Soul Calibur“ oder „Assassin’s Creed“ angucken. Und am Gamefest-Wochenende findet zusätzlich die erste Retro-Börse in Berlin statt. Auf dieser erwerbt ihr alte Spiele und Sammlerstücke.

Das alles gibt’s zum annehmbaren Preis. Eine Tageskarte liegt bei 8 Euro (ermäßigt 5 Euro), eine Dauerkarte bei 19 Euro. Weitere Details findet ihr auf der offiziellen Webseite. Das Computerspielemuseum findet ihr in Berlin in der Karl-Marx-Allee 93a

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 6. März 2013 at 7:03