gamescom 2014

Action, Spaß und Spiele satt! Mitte August in Köln!

Gesponserter Beitrag

16. Juli 2014 • 12:52 Uhr

Teilen:
2014 geht es in Köln wieder um Spiele satt! (Foto: gamescom.com)

Auch dieses Jahr findet in Köln die garantiert größte Spielemesse Deutschlands statt. Die gamescom öffnet vom 14. bis zum 17. August für Privatbesucher ihre Pforten. An vier Tagen dreht sich alles um PC- und Videospiele. Aber es gibt – wie kann es anders sein – noch sehr viel mehr zu erleben!

Dreh- und Angelpunkt wird auch 2014 die entertainment area, in der zahlreiche namhafte und kleinere Spielehersteller ihre aktuellen und kommenden Games-Highlights präsentieren. Aber kein Spieler lässt sich gerne nur aufs Zocken reduzieren. Und so kommt ihr im Outdoor Area sowie im event level auf eure Kosten. In Halle 10.1 bzw. 10.2 gibt’s Veranstaltungen zum Mitmachen und Zuschauen – zum Beispiel Funsport. Action-Shows warten außerdem im outdoor area in Halle 8. Sehr witzig klingt auch das cosplay village. In einem speziellen Bereich zeigen Fans ihre schicken Outfits.

Beim gamescom festival haben sich schon einige prominente Bands und Musiker angemeldet. Am Messefreitag treten Rockstah und Prinz Pi live auf, am Samstag Thees Uhlmann, Maximo Park oder Elif. Und am Sonntag sind Ja, Panik oder Frank Turner zu sehen. Nicht übel!

Was die gamescom 2014 auszeichnen möchte, das ist die Vielfalt. Retro-Gaming, Riesen-Kicker, CaseMod-Meisterschaft, Rennspiel-Wettbewerbe, Wellenreiten ohne Wasser, Chillout-Areas und natürlich jede Menge Party an den Messeständen klingen nach einem langen Wochenende voll Fun und Unterhaltung.

Ganz günstig ist der Spaß für Besucher nicht. Eine Tageskarte am Donnerstag sowie Freitag liegt bei 11,50 Euro, an Wochenenden zahlt ihr sogar 15,50 Euro. Sparen können Ermäßigte wie Schüler, Studenten, Azubis oder Rentner, genauso Familien. Empfehlenswert ist übrigens, den Vorverkauf zu nutzen. Denn an der Tageskasse gehen die Preise auf bis zu 17,50 Euro pro Person hoch. Schön immerhin: Die Eintrittskarten sind zugleich Fahrkarten für den Nahverkehr, also Busse und Bahnen.

Ein Tipp am Rande: Wenn ihr nach Köln zu DER Entertainmentmesse Europas kommt, dann bringt unbedingt einen Lichtbildausweis mit – auch wenn ihr noch nicht volljährig seid. Also zum Beispiel einen Reisepass oder Schülerausweis. Denn nur so bekommt ihr ggf. Ermäßigung und die nötigen Farbbändchen, mit denen ihr Ausstellern zeigt, wie alt ihr seid. Manche Bereiche sind eben nur für Erwachsene gedacht.

Weitere Details bekommt ihr direkt auf der offiziellen Webseite. Übrigens geht die Messe für Fachbesucher bereits einen Tag früher los. Aber hier kommt dann z.B. nur die Fachpresse rein.

Teilen:

Kommentar schreiben