GeForce Experience

Immer die optimalen Grafik-Einstellungen für jedes Spiel

25. Januar 2013 • 17:41 Uhr

Teilen:
GeForce Experience wird für NVIDIA zu einem wichtigen Bestandteil. (Foto: NVIDIA)

Bereits im Dezember startete NVIDIA einen geschlossenen Betatest für GeForce Experience. Nun könnt ihr euch die sinnvoll erscheinende Software frei downloaden – die aktuelle Betaversion ist für alle zugänglich.

Hinter GeForce Experience verbirgt sich im Grunde ein Tool, das die lästige Konfiguration von PC-Spielen deutlich vereinfachen soll. Das Programm analysiert euren Rechner – von der CPU, den Arbeitsspeicher bis hin zur Grafikkarte – und gleicht die Informationen mit den Daten auf den NVIDIA-Servern ab. Aus der „Cloud“ holt GeForce Experience dann die optimalen Einstellungen für das Game, das ihr zocken möchtet.

Klar, die Grundidee ist nicht neu und für Profis ist GeForce Experience nicht der Kick. Die wollen lieber selbst an den Grafikoptionen, den optimalen Auflösungen und dergleichen feilen.  Diejenigen, die schnellstmöglich das beste Spielerlebnis – abhängig von ihrem Computer – wünschen, dürfte das kostenlose Programm aber sinnvoll sein.

GeForce Experience setzt freilich eine aktuelle NVIDIA-Grafikkarte voraus, genauso mindestens einen halbwegs zeitgemäßen Dualcore-Prozessor und Windows Vista (besser 7/8). Derzeit werden etliche aktuelle Spiele unterstützt, darunter  „Assassin’s Creed 3“, „Battlefield 3“, „Diablo 3“, „Far Cry 3“ oder „Hawken“ – weitere Titel folgen natürlich. Den Download sowie konkretere Informationen findet ihr auf der offiziellen Webseite.

Nebenbei erwähnt: GeForce Experience wird zukünftig von weiterer Bedeutung sein. Die Software soll später PC-Spiele über das WIFI-Netzwerk auf NVIDIAs Handheld-Konsole Project Edge streamen. Der Chiphersteller hat hier noch einiges geplant.

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 25. Januar 2013 at 18:01